September 29, 2022

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Twitch erlaubt Partnern jetzt, auf YouTube und Facebook zu übertragen

Twitch erlaubt Partnern jetzt, auf YouTube und Facebook zu übertragen

Vorbei sind die Zeiten der Twitch-Partnerexklusivität. Twitch teilte den teilnehmenden Sendern heute Morgen in einer E-Mail mit, dass die Plattform eine langjährige Exklusivitätsvereinbarung aufhebt, die Partnern die Möglichkeit verweigert, auf anderen Diensten zu streamen. Partner können jetzt auf YouTube, Facebook Live und andere Plattformen streamen – obwohl Twitch in einigen Fällen immer noch ihre Möglichkeiten einschränkt.

„Ab heute darfst du nun auch Live-Inhalte auf anderen Plattformen erstellen“, schrieb Twitch an die Betreiber.

In der E-Mail erkannte Twitch an, dass die Spieler mehrere Plattformen verwenden, um sich mit ihren Communities zu verbinden, und sagte, der Schritt würde ihnen mehr Flexibilität geben, um dieses Publikum außerhalb der Plattform zu vergrößern. Ersteller können jetzt auf anderen Plattformen live streamen, solange sie nicht auch auf Twitch live sind. Dadurch können sie mehr Menschen erreichen und sie möglicherweise dazu bringen, auf Twitch zuzuschauen.

Twitch schränkt jedoch die gleichzeitige Ausstrahlung von Live-Übertragungen auf vielen „Twitch-ähnlichen“ Plattformen ein. Ersteller von Livestreams dürfen ihre Twitch-Streams nicht für „längere Zeiträume“ auf YouTube oder Facebook übertragen. Twitch sagt, dass gleichzeitige Übertragungen zu mobilen Diensten wie TikTok und Instagram Live erlaubt sind.

„Wir glauben, dass die gleichzeitige Handhabung von zwei Streams zu einer suboptimalen Erfahrung für Ihre Community führen kann“, heißt es in der E-Mail. Twitch geht mit seiner neuen FAQ-Seite genauer darauf ein, was dies für Partner bedeutet hier drüben.

Dieser Schritt verdeutlicht, dass die Zeiten, in denen man sich auf eine einzige Plattform verlassen musste, vorbei sind. Dies könnte auch ein Weg sein, um zu verhindern, dass die namhaften Ersteller von Inhalten der Plattform von YouTube abgezogen werden, wie dies bei Erstellern von Sendungen wie der Fall war Dr Lubo Und die Andere.

Siehe auch  Aston Martin stellt in Pebble Beach den 690 PS starken Vantage Roadster vor