April 21, 2024

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Verletzungsbericht zum NFL Wild Card-Wochenende 2024: AJ Brown von den Eagles trainiert nicht;  Viele Sterne der Dolphins sind limitiert

Verletzungsbericht zum NFL Wild Card-Wochenende 2024: AJ Brown von den Eagles trainiert nicht; Viele Sterne der Dolphins sind limitiert

Auf dem Super Wild Card Weekend-Spielplan stehen sechs Spiele NFL Die Nachsaison und das Rennen beginnen für Leistung Der Achtundfünfzigste beginnt. Natürlich werden Verletzungen, wie in der gesamten regulären Saison, mit Sicherheit eine große Rolle bei der Entscheidung spielen, wer letztendlich die Lombardi Trophy in den Händen hält, wenn sich der Staub gelegt hat. Dazu gehört auch das Wochenende, an dem die Teams in die Divisionsrunde aufsteigen.

Für die Browns, Texans, Dolphins und Chiefs begannen sie am Dienstag mit den Vorbereitungen auf dem Spielfeld für das Playoff-Spiel am Samstag. Unterdessen betraten die Bills, Steelers, Packers, Cowboys, Rams und Lions am Mittwoch zum ersten Mal das Spielfeld, ihre Spiele sind für Sonntag geplant. Was die Pirates und Eagles betrifft, beginnen sie offiziell am Donnerstag mit dem Training. Im Folgenden gehen wir jeden Verletzungsbericht durch und heben einige der wichtigsten verletzungsbedingten Ereignisse für jeden Verein hervor.

alle NFL-Quoten über SportsLine-Konsensquoten.

Cleveland Browns (-2,5) bei Houston Texans

Eine Reihe von Clevelands Schlüsselspielern kehrte am Mittwoch in begrenztem Umfang zum Training zurück, nachdem sie die Sitzung am Dienstag verpasst hatten. Pass Rusher Myles Garrett (Schulter, Oberschenkelmuskulatur), Running Back Kareem Hunt (Leistengegend), Cornerback Greg Newsome (Knie), Tight End David Njoku (Pause), Running Back Pierre Strong (Rücken) und Juan Thornhill (Wade) fielen alle aus . Begrenzt nach der Sitzung am Dienstag. Wide Receiver Amari Cooper (Pause und Ferse) trainierte den zweiten Tag in Folge nicht, und Kicker Dustin Hopkins (linke Achillessehne) und Receiver Cedric Tillman (Gehirnerschütterung) trainierten nicht. Die Browns ernannten außerdem den Safety Grant Delpit, der aus der Verletztenreserve zurückkehren soll.

Houston hatte am zweiten Trainingstag in Folge keinen Pass Rusher Will Anderson Jr. (Knöchel), Receiver Noah Brown (Rücken), Defensive End Jonathan Greenard (Knöchel) und Defensive End Jerry Hughes (Knöchel), was ihre Verfügbarkeit in Frage stellte. Linebacker Andrew Beck (Wade) konnte am Mittwoch nicht trainieren, nachdem er am Dienstag eingeschränkt war, während Defensive Tackle Malik Collins (Hüfte) eingeschränkt zurückkehrte, nachdem er die Einheit am Dienstag verpasst hatte. Die Centers Michael Dieter (Ellenbogen) und Robert Woods (Hüfte) waren weit draußen und auch der defensive Tackle Sheldon Rankins (Schulter) war begrenzt.

Siehe auch  Stellte Jim Thorpe 1912 auf seine Position als einziger olympischer Goldgewinner zurück

Miami Dolphins bei Kansas City Chiefs (-4)

Den zweiten Tag in Folge mussten die Dolphins auf drei Defensive Backs verzichten: Xavien Howard (Fuß), Jevon Holland (Knie) und Deshaun Elliott (Wade). Tackle Tyrone Armstead (Knie, Knöchel, Rücken) ist in begrenztem Umfang zurück. Ebenfalls eingeschränkt waren Running Back De'Von Achane (Zehe, Rippen), Offensive Lineman Liam Eichenberg (Wade, Knöchel), Tyreek HIll (Knöchel, Quadrizeps), Running Back Raheem Mostert (Knie, Knöchel) und Cornerback Jalen Ramsey (Knie). . ) und Receiver Jaylen Waddle (Knöchel).

Kansas City verpasste Waniya Morris (Gehirnerschütterung) zum zweiten Mal in Folge, aber beim Training am Mittwoch wurden alle berücksichtigt. Nachdem er die Sitzung am Dienstag wegen einer Oberschenkelverletzung verpasst hatte, waren Justin Ross sowie Donovan Smith (Nacken) und Receiver Kadarius Toney (Hüfte, Knöchel) eingeschränkt. Cornerback L'Jarius Sneed (Wade) war voll im Einsatz, nachdem er auf den Beginn der Woche beschränkt war.

Pittsburgh Steelers über Buffalo Bills (-10)

Pittsburgh erhielt zu Beginn der Trainingswoche einige ermutigende Nachrichten. Star Safety Minkah Fitzpatrick nahm voll am Training teil, nachdem er die letzten drei Spiele der regulären Saison wegen einer Knieverletzung verpasst hatte. Die Steelers haben auch ihren Sicherheitskollegen Damontae Kazee in den 53-Mann-Kader aufgenommen, nachdem er gesperrt war. Währenddessen trainierten Running Back Najee Harris (Knie) und Guard Isaac Simalo (Schulter) nicht. Keiner von ihnen kam an Pass Rusher TJ Watt (Knie) vorbei, der bereits aus diesem Playoff ausgeschlossen wurde.

Buffalo hatte am Mittwoch ein ausführliches Training, daher handelt es sich bei dem ersten Verletzungsbericht um eine Schätzung. Allerdings trainierten Receiver Gabe Davis (Knie), Cornerback Rasul Douglas (Knie), Safety Damar Hamlin (Schulter) und Safety Taylor Rapp (Wade) nicht. Die Tackles gegen Dion Dawkins (Hand), Linebacker Terrell Dodson (Schulter) und Running Back Ty Johnson (Gehirnerschütterung) waren begrenzt. Die Bills gewährten auch den Veteranen Von Miller und Leonard Floyd Ruhetage.

Siehe auch  Die Running Backs der Vikings stellten einen NFL-Karriererekord für Siege gegen die Colts auf

Green Bay Packers über Dallas Cowboys (-7,5)

AJ Dillon (Daumen, Nacken) wurde vom Packers-Training ferngehalten, aber ansonsten zählte der Kader am Mittwoch. Cornerback Jer Alexander (Schulter, Knöchel), Romeo Dobbs (Daumen, Nacken), Offensive Lineman Elgton Jenkins (Knie, Knöchel), Running Back Aaron Jones (Knie, Finger), Linebacker Isaiah McDuffie (Gehirnerschütterung, Nacken), Safety Jonathan Owens ( Knie), Defensive Lineman TJ Slaton (Knie, Fuß), Linebacker Preston Smith (Knöchel) und Receiver Christian Watson (Oberschenkel) sind alle eingeschränkt.

Dallas musste zu Beginn der Woche auf Cornerback Stephon Gilmore (Schulter) und Defensive Tackle Jonathan Hankins (Knöchel) verzichten. Die Cowboys gaben auch DeMarcus Lawrence, Zack Martin und Tyrone Smith freie Tage. Wide Receiver Brandin Cooks (Rest), Cornerback Jordan Lewis (Rest) und Guard Tyler Smith (Fuß) waren eingeschränkt.

Los Angeles Rams und Detroit Lions (-3)

Die Lions mussten beim ersten Training der Woche am Mittwoch aufgrund einer Knieverletzung nicht auf den Rookie-Tight-End Sam LaPorta verzichten. Trainer Dan Campbell deutete an, dass es eine geringe Chance gebe, dass Laporta in diesem Spiel auflaufen werde, aber er hatte hier nicht den besten Start. In der Zwischenzeit trainierte Center Frank Ragnow (Knie, Rücken, Zehen, Ruhe) nicht und Wide Receiver Calif Raymond (Knie) trainierte nicht. Den Offensivspielern Taylor Decker und Graham Glasgow wurden Ruhetage gewährt, während Cornerback Jerry Jacobs (Leistengegend) eingeschränkt war.

Los Angeles hatte zu Beginn der Arbeitswoche mehrere bemerkenswerte Verletzungen zu verzeichnen. Guard Joe Noteboom (Fuß), Safety Jordan Fuller (Knöchel), Linebacker Troy Reeder (Knie) und Offensive Tackle Rob Havenstein (Rest) trainierten nicht. Guard Kevin Dotson (Schulter) und Tight End Tyler Higbee (Schulter) waren Teilnehmer des zeitlich begrenzten Trainings.

Siehe auch  James Harden teilte mit Travis Scott, Lil' Baby, nachdem die 76ers verloren hatten

Philadelphia Eagles (-3) bei Tampa Bay Buccaneers

Die Eagles hatten drei Spieler, die am Freitag nicht trainierten: Wide Receiver AJ Brown (Knie), Safety Reed Blankenship (Leiste) und Safety Sidney Brown (Knie). Dies ist das zweite Training in Folge, das Brown während der Verletzung, die er sich bei der Niederlage des Teams gegen die Giants in Woche 18 zugezogen hat, verpasst hat. Sidney Brown wird die Saison wegen einer Kreuzbandverletzung verpassen, und wenn Blankenship nicht spielen kann, werden sich die Eagles wahrscheinlich an Tristen McCollum wenden. Quarterback Jalen Hurts nahm am Freitag voll am Training teil, nachdem er am Donnerstag aufgrund einer Verletzung am rechten Zeigefinger eingeschränkt war. Wide Receiver Britain Coffey (Leistengegend) war der einzige Spieler, der im Training eingeschränkt war, während Cornerback Darius Slay (Knie), DeVonta Smith (Knöchel) und Running Back DeAndre Swift (Krankheit) alle voll im Training waren.

Wide Receiver Chris Godwin (Knie/Rest) war der einzige Bucs-Spieler, der am Freitag nicht trainierte. Quarterback Baker Mayfield (Knöchel/Rippen), Offensive Tackle Tristan Wirfs (Krankheit) und Linebacker KJ Britt (Wade) trainierten am Donnerstag nicht mehr und waren am Freitag nur noch eingeschränkt vertreten. Defensive Tackle Mike Green (Wade) war ein vollwertiger Teilnehmer und Defensive Back Josh Hayes (Quadrat/Knie) war eingeschränkt.