Juni 21, 2024

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Waddell tritt zurück und Tulsky wird zum Interimsdirektor ernannt

Waddell tritt zurück und Tulsky wird zum Interimsdirektor ernannt

Raleigh, North Carolina. – Tom Dundon, Eigentümer und Gouverneur der Carolina Hurricanes der National Hockey League, gab heute bekannt, dass Präsident und General Manager Don Waddell von seinem Amt bei der Organisation zurückgetreten ist. Darüber hinaus wurde Eric Tulsky zum Interims-General Manager ernannt und die umfassende Suche nach einem ständigen General Manager hat begonnen. Darren York wird Tulsky bei administrativen Aufgaben unterstützen und gleichzeitig seine Position als Assistant General Manager beibehalten.

„Heute Morgen habe ich mit Tom gesprochen und ihm mitgeteilt, dass ich zu dem Entschluss gekommen bin, dass es für mich an der Zeit ist, mit dem nächsten Kapitel meiner Karriere fortzufahren.“ sagte Waddell. „Ich habe meine Erfahrung im Triangle in den letzten 10 Jahren genossen und mit einem starken Team, auf und neben dem Eis, haben wir viele großartige Siege errungen. Ich bin dankbar für die Unterstützung, die ich von so vielen treuen Caniacs erhalten habe. Dies.“ Die Organisation ist in starken, kompetenten Händen und für die Zukunft gut aufgestellt.“

Waddell kam am 1. Juli 2014 als Präsident zu den Hurricanes und leitete in den letzten zehn Saisons jeweils die Geschäftsabläufe des Teams. Am 8. Mai 2018 wurde er dann zum neunten General Manager in der Franchise-Geschichte ernannt und Carolina gewann in jeder seiner sechs Saisons, in denen er für den Eishockeybetrieb verantwortlich war, mindestens eine Runde in den Stanley Cup Playoffs. Die Hurricanes haben alle ihre letzten 67 Spiele in der PNC Arena ausverkauft, einschließlich der regulären Saison und der Nachsaison, was die längste Ausverkaufsserie in der Franchise-Geschichte markiert. Der gebürtige Detroiter, Michigan, war zuvor von 1998 bis 1910 General Manager der Atlanta Thrashers und gewann 1997 bis 1998 als stellvertretender General Manager mit den Detroit Red Wings einen Stanley Cup.

Siehe auch  Mike Matheny wird nicht in die Königsfamilie zurückkehren

Tulsky verbrachte zehn Saisons bei den Hurricanes, trat der Organisation zunächst als Berater im Jahr 2014 bei und wurde dann 2015 Hockey-Analyst. 2017 wurde er zum Director of Hockey Analytics ernannt, bevor er 2018 zum Vice President of Hockey Administration and Strategy befördert wurde. Seit seiner Ernennung zum stellvertretenden General Manager im Jahr 2020 war Tulsky an allen Entscheidungen über Spielerangelegenheiten beteiligt, beaufsichtigte die Pro-Scouting- und Hockey-Informationsabteilung des Teams und unterstützte bei Vertragsverhandlungen mit Spielern, der Einhaltung von Gehaltsobergrenzen und anderen Angelegenheiten im Zusammenhang mit Hockey. Der gebürtige Philadelphiaer (Pennsylvania) hat einen Bachelor-Abschluss in Chemie und Physik von der Harvard University und einen Ph.D. in Chemie an der University of California, Berkeley.