September 17, 2021

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Waldbrand in Griechenland: Deutschland schickt Feuerwehrleute | DW

Die Bemühungen, den verheerenden Waldbrand in ganz Griechenland unter Kontrolle zu bringen, wurden am Samstag fortgesetzt, was zu dramatischen Rettungsaktionen auf einer Insel führte.

Der griechische Ministerpräsident Grios Mitsodakis bezeichnete die Lage als “Albtraum” und versprach den Betroffenen sofortige Hilfe.

Welche Hilfestellungen bietet Deutschland?

Die Bundesregierung bereitet die Entsendung von Feuerwehrleuten und Einsatzfahrzeugen nach Griechenland vor, um das Feuer zu löschen, berichtete die Nachrichtenagentur dpa.

Ein Sprecher des örtlichen Innenministeriums bestätigte, dass die Feuerwehr sich darauf vorbereitete, “schnell zu gehen”, um lokale Teams vor Ort zu verstärken.

216 Feuerwehrleute und 44 Löschfahrzeuge aus Deutschland werden in die betroffenen Gebiete in Griechenland entsandt. Ein Vorausteam wird am Sonntag nach Athen fliegen, um die Situation im Stadion zu beurteilen.

Deutschland hat auch angeboten, Hubschrauber zur Hilfe bei der Brandbekämpfung zu entsenden, obwohl Griechenland deren Einsatz nicht beantragt hat, teilte die dpa mit.

Die Bundesregierung sah sich mit einer Widerlegung des oppositionellen Gesetzgebers konfrontiert, weil sie nicht schnell Feuerwehren entsandt hatte.

Die Schweiz, Schweden, Frankreich, Kroatien und Ägypten haben bereits Feuerwehrleute und Helikopter nach Griechenland geschickt.

Israel, Rumänien, Zypern und die Ukraine haben bereits Feuerwehrleute entsandt, um griechische Notfallteams zu unterstützen.

Wie sieht es mit der Brandsituation aus?

Feuerwehrleute bekämpfen derzeit mindestens 55 aktive Brände, sagte Zivilschutzchef Nicos Hartalias am Samstagnachmittag.

Die Funken vor der griechischen Hauptstadt Athen wurden über Nacht unter Kontrolle gebracht, und Hartalius rechnete damit, dass das Feuer bis Ende Samstag gelöscht sein würde – falls der Wind nicht wieder auffrischte.

“Die letzte Nacht war wirklich die Hölle, ein Albtraum. Wir haben große Anstrengungen unternommen, um ein Übergreifen des Feuers auf bewohnte Gebiete zu verhindern”, sagte Nicos Pepas, stellvertretender Gouverneur der Region Attika, gegenüber Sky TV über den Brand in Athen.

Als sich die Lage in Athen verbesserte, brannten in Teilen von Griechenlands zweitgrößter Insel Nord-Evia und Teilen der Halbinsel Peloponnes weiterhin unkontrollierte Brände.

Diese Brände führten zur Evakuierung weiterer Menschen. In der Nacht zum Freitag wurden etwa 1.400 Menschen per Boot von den Stränden der Insel Evia gerettet.

In der Glockenregion von Beloponnes sagte ein Beamter, 70 % seiner Stadt stünden in Flammen.

“Dies ist eine biblische Katastrophe. Wir sprechen über drei Viertel der Gemeinde”, sagte die stellvertretende Bürgermeisterin der Eastern Hour, Eleni Dragoloko, dem staatlichen Sender ERT.

Zerstörung in ganz Griechenland

Laut Associated Press haben sich allein in den letzten Tagen mehr als 100 Waldbrände in ganz Griechenland ausgebreitet.

Obwohl viele schnell unter Kontrolle sind, verbreiten sich Dutzende schnell – Ventilator durch Hitzewelle und heiße Luft durch starke Winde.

Beschädigter Tisch und verbranntes Auto nach einem Lauffeuer im Norden Athens gefilmt

Ein Lauffeuer nördlich von Athen hat Tausende von Menschen zur Flucht gezwungen

Die ERT sagte, dass mindestens 60.000 Hektar (600 Quadratkilometer, 232 Quadratmeilen) Land verbrannt worden seien, unter Berufung auf Daten des ANS National Laboratory.

Mindestens ein freiwilliger Feuerwehrmann kam bei den Flammen ums Leben, 20 weitere werden wegen Verletzungen in Krankenhäusern behandelt.

Der griechische Premierminister Griagos Mitsodakis äußerte am Samstag bei einem Besuch in der Athener Feuerwehrzentrale „tiefes Bedauern“ über die Situation.

„Sobald dieser schreckliche Sommer vorbei ist, werden wir unsere ganze Aufmerksamkeit darauf richten, die Schäden so schnell wie möglich zu beheben und unsere natürliche Umwelt wiederherzustellen“, sagte Mitsodakis.

Siehe auch  Seit seinem Umzug aus Deutschland hat er sich „Clean Miami Beach“ zu seiner Mission gemacht

Griechenland, Italien, die Türkei und andere Teile Südeuropas kämpfen derzeit gegen Waldbrände, wobei Experten den Klimawandel verantwortlich machen.

rs/csb (AB, DPA, Reuters)