Dezember 8, 2022

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Webb hat einen fast perfekten Einstein-Ring in 12 Milliarden Lichtjahren Entfernung aufgenommen: ScienceAlert

Webb hat einen fast perfekten Einstein-Ring in 12 Milliarden Lichtjahren Entfernung aufgenommen: ScienceAlert

Seit die ersten Bilder des James-Webb-Weltraumteleskops aufgetaucht sind im Juli erschienenUnsere Feeds sind überschwemmt mit verblüffend hinreißenden Weltraumbildern – aus dem Wahnsinn Detaillierte Bilder von Jupiter mir Der am weitesten bekannte Stern.

Nun, Webb hat es wieder getan, dieses Mal um 12 Uhr den perfekten, fast perfekten Einstein-Ring in die Hand genommen Milliarde Lichtjahr. Und wir können nicht aufhören zu starren.

Sie können das Farbbild sehen, das von einem Astronomie-Doktoranden geteilt wurde Spaceguy44 auf Redditweniger.

Wie Spaceguy44 Erklärt auf Redditentsteht Einsteins Ring, wenn eine ferne Galaxie vergrößert und von einer massereichen Galaxie davor in einen fast vollständigen Ring gehüllt wird.

Die fragliche Galaxie heißt SPT-S J041839-4751.8 und ist riesig 12 Milliarden Lichtjahre.

Hier ist ein etwas entfernterer Blick darauf, der ebenfalls von Spaceguy44 gehandhabt wird:

Galaxy SPT-S J041839-4751.8. (JWST/MAST; Spaceguy44 / Reddit)

Laut Spaceguy44 hätten wir diese Galaxie ohne Einsteins Ring niemals gesehen.

Und das Vorhandensein von Einsteins Ringen, zusätzlich zu ihrem schönen Aussehen, ermöglicht es uns, diese Galaxien zu studieren, da es sonst fast unmöglich ist, Galaxien zu sehen.

Dieser Vorgang ist als Gravitationslinseneffekt bekannt, ein von Einstein vorhergesagter Effekt – daher der Name.

Der Effekt tritt nur auf, wenn die ferne Galaxie, die nächstgelegene Vergrößerungsgalaxie und der Beobachter (in diesem Fall das Webb-Weltraumteleskop) in einer Linie stehen.

Wenn Sie es selbst ausprobieren möchten, Spaceguy44 sagen Stiel und Boden eines Weinglases erzeugen einen ähnlichen Effekt. Versuchen Sie dies mit einer Buchseite und sehen Sie das Wort vergrößert.

Obwohl Einsteins Episoden selten gesehen werden, ist dies fast unbekannt. Hubble Bereits erfasst Bilder von erstaunlichen Einstein-Ringen.

Siehe auch  Hubble untersucht seltsame Wetterbedingungen in lauten Welten

Dies ist nicht das erste Mal, dass Webb einen Einstein-Ring von SPT-S J041839-4751.8 erfasst hat.

Die Nahinfrarotkamera (NIRCam) des Weltraumteleskops hat im August denselben Bereich aufgenommen Farbig und auch von Spaceguy44 veröffentlicht.

Aber das Bild unten war nicht klar.

Gelber Ring im Weltraum.
Nahinfrarotbild von Einsteins Ring. (JWST/MAST; Spaceguy44 / Reddit)

Auf dem neuesten Foto wurden die Daten von Webb’s erfasst MIRI-Kamera (Mittelinfrarotgerät), Es wird aus einer Datei heruntergeladen MAST.-Portal.

Das Bild verwendet drei verschiedene Filter. Rot ist der F1000W-Filter, der Lichtwellenlängen von 10 µm einfängt. Grün ist der F770W-Filter für 7,7-Mikron-Wellenlängen. Blau ist der F560W-Filter, der Wellenlängen von 5,6 Mikron erfasst.

Die Bilder wurden dann mit Spaceguy44 ausgerichtet und koloriert astralund die weitere Bearbeitung erfolgte in GIMP.