September 22, 2023

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Wissenschaftler haben einen Anstieg der Gehirnaktivität bei sterbenden Patienten beobachtet, der endlich zur Erklärung mysteriöser Nahtoderfahrungen beitragen könnte

Wissenschaftler haben einen Anstieg der Gehirnaktivität bei sterbenden Patienten beobachtet, der endlich zur Erklärung mysteriöser Nahtoderfahrungen beitragen könnte

Präsentieren leuchtender Gehirnwellen

Das Gehirn kann auch nach einem Herzstillstand für kurze Zeit überleben. Was dies für das menschliche Bewusstsein bedeutet, wird noch diskutiert.MR.Cole_Photographer / Getty Images

  • Wissenschaftler haben bei sterbenden Patienten einen Anstieg der Gehirnaktivität beobachtet, selbst nachdem ihr Herz stehengeblieben war.

  • Die Aktivität besteht aus Gammawellen, die mit klaren Träumen und Halluzinationen verbunden sind.

  • Wissenschaftler sagen, dass ihre Beobachtungen dazu beitragen könnten, seltsame Berichte über Nahtoderfahrungen zu erklären.

Wissenschaftler stellten bei sterbenden Patienten einen Anstieg der Gehirnaktivität fest. Es ist eines der wenigen Male, dass die Forscher die Möglichkeit hatten, Messungen vorzunehmen Gehirnaktivität beim Menschen vorher und nachherTod.

Forscher sagen, es könnte helfen, dieses seltsame Phänomen zu erklären Viele Leute berichten während Eine NahtoderfahrungLikes den Körper verlassen Schweben Sie darüber oder sehen Sie, wie Erinnerungen an ihr Leben vor ihren Augen aufblitzen.

In ihrem Bericht berichten die Forscher, dass Nahtoderfahrungen „unser grundlegendes Verständnis des sterbenden Gehirns in Frage stellen“. Stadydie letzten Monat gepostet wurden. Daher ist eine solche Forschung wichtig, um ein klareres Bild der menschlichen Nahtoderfahrung zu gewinnen.

Wie Wissenschaftler die Gehirnaktivität eines Menschen kurz vor dem Tod gemessen haben

Die vier Patienten der jüngsten Studie lagen im Koma und wurden mit Zustimmung ihrer Familien von lebenserhaltenden Maßnahmen abgeschnitten. Zu diesem Zeitpunkt maßen die EEG-Sensoren die Gehirnaktivität der Patienten, als sie einen Herzstillstand erlitten.

Forscher fanden heraus, dass zwei von vier der sterbenden Patienten eine Hypertrophie der Gammawellen aufwiesen – der damit verbundenen Gehirnaktivität. Klarträume und Halluzinationen – selbst nachdem ihr Herz stehen geblieben war, Laut Smithsonian Magazine.

Siehe auch  Das James-Webb-Weltraumteleskop fängt den perfekten „Einstein-Ring“ ein

Wissenschaftler haben lange geglaubt, dass das Gehirn zusammen mit dem Rest des Körpers stirbt, aber die neueste Studie legt nahe, dass Menschen möglicherweise ein bestimmtes Bewusstseinsniveau behalten, das sich für Träume eignet. Außerkörperliche Erfahrungen wie sie sterben, Vice berichtete.

„Die Entdeckung ausgeprägter, hochregulierter Gamma-Aktivitäten im sterbenden Gehirn legt dies nahe [a near-death experience] Der Hauptautor der Studie, Jimo Borjigin, sagte gegenüber Vice.

„Meiner Meinung nach ist unsere Studie möglicherweise so gut wie nie zuvor, um die neuronalen Signale des Nahtodbewusstseins zu finden“, sagte Borjigin gegenüber Vice und fügte hinzu, dass „das Einzige, was besser ist, das Überleben der Patienten ist.“ die erkannten neuronalen Signaturen.“

Borjigin hatte den gleichen Anstieg der Gehirnaktivität in früheren Studien an ihm bemerkt Sterbende Mäuseaber in der Vergangenheit war es sehr schwierig, es am Menschen zu testen.

Allerdings möchte Borjigin in Zukunft mehr Daten über die Gehirne sterbender Menschen sammeln, um die menschliche Todeserfahrung besser zu verstehen.

Lesen Sie den Originalartikel unter Geschäftsinteressiert