September 17, 2021

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

22-Milliarden-Dollar-Deal zum Stolperstein des deutschen Immobilienriesen

Das Bürogebäude des deutschen Immobilienkonzerns Deutsche Wonnan wird am 2. Juni 2020 in Berlin gedreht. REUTERS / Fabrizio Bensch

  • Vonovia sagt, dass es 50% des Gateways verlieren wird
  • Die Frist für die Deutsche Wohnen-Partnerschaft ist abgelaufen
  • Vonovia sagt, dass die Aktien gezählt werden, mit dem Ergebnis am Montag

DÜSSELDORF, 23. Juli (Reuters) – Europas größter Immobilienerwerb, zumindest vorerst, wurde von der deutschen Vonovia (VNAn.DE) am Freitag davor gewarnt, dass ihr Ziel bei der Deutschen Vohnen nicht genügend Unterstützung durch die Aktionäre bekommt. DWNG.DE).

Die Frist für die Andienung von Aktien für Deutsche Wonnen-Aktionäre ist am Mittwoch um Mitternacht abgelaufen und Wonovia muss mindestens 50 % der Aktien des Konkurrenten einsammeln, um die Transaktion fortzusetzen.

Laut Vonovia sind nur 47,6 % Verbindlichkeiten eingegangen. Das endgültige Ergebnis soll am Montag vorliegen.

Durch den Deal entsteht eine 22-Milliarden-Dollar-Immobiliengesellschaft mit 550.000 Wohnungen.

„Der Zusammenschluss der beiden Unternehmen macht sehr viel Sinn“, sagte Vonovia-CEO Rolf Butch in einer Erklärung. “Leider sind zu wenig von den derzeitigen Aktionären der Deutschen Wonnan in ihre Aktien zurückgekehrt.”

Der Deal war in Deutschland wegen der Spannungen über steigende Mieten vor den Parlamentswahlen im September Gegenstand von Kontroversen. Führungskräfte haben versprochen, dass das Schwesterunternehmen mit der Politik zusammenarbeiten wird, um bezahlbaren Wohnraum bereitzustellen. Weiterlesen

Der Angebotspreis von 52 Euro pro Aktie sei angemessen, sagte Vonovia am Freitag, obwohl wir nun “alle ihr zur Verfügung stehenden Optionen sorgfältig abwägen”, einschließlich der Einführung eines weiteren öffentlichen Angebots, das den Deal versüßen könnte.

Das Buch scheiterte 2016 bei seinem Versuch, die Deutsche Vonnan zu fangen. Doch anders als beim letzten Mal unterstützt der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Wonnan den Deal.

Siehe auch  Deutschland: Mann bestreitet, dass die Regierung Gesundheitspersonal angreift, und fordert eine Zertifizierung | DW

„Wir können die Herausforderungen auf dem Immobilienmarkt besser meistern“, sagte Michael John, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Wonnen.

Früher am Freitag sagte ein mit der Angelegenheit vertrauter Mann, dass einige Hedgefonds, die ein Drittel der Aktien der Deutschen Vonnan besitzen, die Aktien nicht hätten andienen sollen, in der Hoffnung, dass ein Deal schließlich zu höheren Kursen führen würde.

Um die Sache noch komplizierter zu machen, sagte Vonovia, dass viele Hedgefonds und Indexfonds, die Aktien der Deutschen Wonnen halten, erst dann mit ihren Aktien handeln können, wenn sie die akzeptable Mindestquote erreicht haben.

“Wir sind nicht in Schwierigkeiten”, sagte Butch später Reuters in einem Interview. “Vonovia kann ohne Deutsche Wonnen weitermachen wie bisher. Unser Geschäftsmodell steht nicht in Frage.”

Bericht von Alexander Hubner und Matthias Inverdi; Geschrieben von Maria Sheehan und Tom Sims, herausgegeben von Kirsten Donovan, Keith Weir und David Evans

Unsere Standards: Grundsätze der Thomson Reuters Foundation.