September 17, 2021

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

„Alle wollen einen Sancho machen“ – warum der deutsche Fußball der neue Ort für deutsche Talente ist

Und immer mehr wird die Bundesliga zu einem Ziel für junge Premier-League-Spieler, um von den Vorteilen der Drei Löwen zu profitieren

In den letzten Jahren, als England bei großen Turnieren gegen Deutschland spielte, gab es viele Premier-League-Spieler in der deutschen Aufstellung.

Innerhalb des Lions-Teams ist es selten, dass ein Spieler außerhalb des englischen Spiels seinen Geschäften nachgeht.

Die beiden Bundesliga-Stars stehen im englischen Kader, wenn sie am Dienstag im Achtelfinale der EM 2020 auf internationale Gegner treffen.

Jaden Sancho und Jude Bellingham sind seit ihrem Umzug nach Dortmund, Portugal, erfolgreich, wo ihre Form im Signal-Iduna Park für den größten Teil des Jahres 2021 für das Gareth Southgate-Team ausgewählt wurde.

Ihr Erfolg in so jungen Jahren hat den Weg für andere geebnet, ihnen zu folgen.

“Nach der WM in Brasilien haben wir unter anderem viel über Deutschland und sein Entwicklungsprogramm, sein Jugendprogramm recherchiert, und sie haben eine unglaubliche Fußballgeschichte”, sagte Southgate am Montag.

“Selbst wenn sie Teams hätten, würden die Leute draußen kämpfen. 2002 haben wir in München groß gewonnen, Deutschland kam ins Finale und wir waren weit nach Hause.

“In letzter Zeit haben viele Vereine unsere Spieler ausgeliehen oder sich im Fall von Jaden Sancho und Jude Bellingham angemeldet. Dieser Markt scheint für die Öffentlichkeit zugänglich zu sein. All dies war nicht erfolgreich, aber es gab” etwas.

“Ich denke, es ist gut für die Spieler, im Ausland zu spielen. Es erweitert ihre Fußballausbildung. Sie erhalten unterschiedliche Stile und Trainerstile. In unserem Land haben unsere Spieler das Glück, mit einigen der besten Manager der Welt in ihren Vereinen zusammenzuarbeiten Kommunikation und Fußballerziehung, die es in der Vergangenheit nicht gab.”

Jude Bellingham Jadon Sancho Borussia Dortmund GFX

Emily Smith Rowe, Ryan Czechoslovakia und Reyes Nelson verbrachten einige Zeit auf Leihbasis in der Bundesliga, während Jamal Mucila ein unbekanntes Chelsea-Akademie-Starlet und englischer Jugendnationalspieler war, als er im Sommer 2019 zum Blues zu Bayern München wechselte. In zwei Jahren könnte er diese Woche im Wembley-Stadion nach Deutschland marschieren.

Andere vielversprechende Talente sind in den letzten Saisons abgesprungen, um Erfahrungen in der ersten Mannschaft zu sammeln, darunter Ademola Lukman und Premier-League-Sieger Demaray Gray.

Siehe auch  Anwohner der vom Hochwasser heimgesuchten deutschen Städte sagen die kurze Vorlaufzeit

“Es ist das Nächstbeste, ihnen einen Wechsel in die Premier League zu verschaffen”, sagt ein Agent, der den Betrieb für zwei junge englische Spieler in einem deutschen Hochflieger beaufsichtigte. Das Ziel .

“Wenn Sie in den Top-5-Ligen Europas rangieren, würde ich sagen, dass die Bundesliga hinter der Premier League an zweiter Stelle steht, obwohl die Serie A in letzter Zeit möglicherweise damit begonnen hat, sie zu bedrohen.”

Der ehemalige Deutsche und jetzt Arsenal-Verteidiger, Leiter der Gunners Academy, stimmt Mertzecker zu.

“In der Bundesliga zu spielen ist ein tolles Erlebnis, weil sie vom Tempo her unter der Premier League liegt”, sagte Mertsecker. Das Ziel Im Jahr 2019.

“Ich denke, die U23 ist wieder ein guter Schritt zwischen Deutschland und der Premier League. Manchmal bleibt man in der Trainingsblase der ersten Mannschaft hängen. Man trainiert mit der ersten Mannschaft, das ist gut, aber man braucht Konkurrenz.”

„Wenn dir die U23 vom Tempo her nicht gut genug ist, dann musst du noch einen Schritt dazwischen machen.

“Sie passen sehr gut dazu, und je mehr Spieler kommen, desto mehr wird es Beispiele geben, dass nicht mehr Spieler auf diesen Zug springen. Aber wir sollten uns nicht schämen, dies zu wagen.”

Emily Smith Rowe R. P.  Leipzig GFX

Die Verbindung zwischen den beiden Ländern besteht darin, dass eine Reihe von Bundesliga-Scouts jede Akademie in Großbritannien besuchen, in der Hoffnung, den nächsten Sancho oder Bellingham zu finden.

Es ist in ganz Europa anerkannt, dass Großbritannien eine der stärksten Generationen talentierter junger Menschen aus der ganzen Welt hervorbringt, und deutsche Teams wollen sicherstellen, dass sie an der Spitze der Neuverpflichtungen stehen.

Aber warum ist der Wechsel in die Bundesliga für britische Spieler so attraktiv, insbesondere angesichts der Stärke und des Ausdrucks der Angebote der Premier League?

“Das Problem in England ist, dass junge Spieler zwischen 17 und 21 Jahren ein Hindernis für den Eintritt in die erste Mannschaft haben”, sagte die Agentur.

„Clubs können kaufen, wen sie wollen, Manager stehen unter Druck und ein kleines Kind aus der Akademie ist nicht gefährdet, wenn sie Millionen für einen Spieler mit 200 Spielen in La Liga oder Ligu 1 oder anderswo ausgeben.

Siehe auch  Zyklus-Updates? Wie geht es weiter mit Luis Severino, Corey Klooper und Domingo German von den Yankees?

“Man sieht, dass viele Spieler leiden. Ich schaue mir zum Beispiel Liverpool an; sie hatten Ryan Kent, Shay Ojo, Harry Wilson, Sergei Canos und Rafa Camacho. Alle jungen breiten Spieler mit dem Talent, nach vorne zu kommen. Keiner von ihnen hat gespielt.” mehr als ein paar Spiele für die erste Mannschaft, zwei davon – Ojo und Wilson – 24 und mehr sind im Verein.

„Sie bekommen ihre erste Gelegenheit, reden, bekommen ihren Wert und ihr Profil, und dann ist dies ein neuer Deal und ein Darlehenszug. Versuchen Sie, ihren Wert noch weiter zu steigern.

“In England ist es nicht einfach, einen großartigen Kredit zu bekommen, wenn man ein bestimmtes Niveau erreicht hat. Es ist schwer, ein 19-jähriges Talent zu einem Top-10-Klub der Premier League zu schicken, der weiß, dass er spielen wird, also die deutsche Option.” kommt da hin.

“Wenn ein Spieler nicht garantieren kann, dass er spielen wird, warum sollte ein Spieler dann nicht nach Deutschland gehen? Die Löhne sind gut, die Bedingungen sind gut, es ist eine technische Liga, aber keine Premier League. Als junger Spieler, wenn Sie haben das Tempo, wenn Sie das Talent haben, Sie haben das Talent, wenn Sie sich von anderen abheben können.”

Jadon Sancho Anonymer Quoting Agent GFX

Spielmöglichkeiten Während die englischen Spieler nach Deutschland gedrängt werden, wird auch die Möglichkeit ausgeschlossen, unter Trainern zu lernen, die im Weltfußball schnell zum Goldstandard werden.

Jürgen Klopp und Thomas Tuchel führen derzeit die Führung an, und Julian Knucklesman könnte der nächste deutsche Trainer sein, der nach seinem Amtsantritt beim FC Bayern München den Champions-League-Pokal gewinnt.

Ihre Ideen und Methoden werden von Trainern auf der ganzen Welt kopiert und modifiziert, und solche Spieler sind begierig darauf, von der Quelle zu erfahren, wie sich das Spiel in den nächsten zehn Jahren oder so entwickeln wird.

Besonders hilfreich für englische Spieler bei der Anpassung an diese Ideen ist, dass viele Trainingseinheiten in Bundesliga-Klubs auf Englisch ablaufen, was es einfacher macht, zu entscheiden, was sie am Spieltag von ihnen erwarten können.

Siehe auch  Tore und Highlights: Liechtenstein 0-2 Deutschland in der WM-Qualifikation 2022 | 09.02.2021

“Ich denke, ein Spieler wird sehr vom Trainingsniveau profitieren. Die deutschen Trainer und das deutsche Trainersystem sind strategisch sehr fortschrittlich”, sagt der anonyme Berater.

“Ein Spieler von mir hat es beschrieben: In Großbritannien, in der Championship oder League One oder in einigen Fällen in der Premier League geht man mit zwei Seiten des Buches über das Feld, um sich daran zu erinnern. In der Bundesliga muss man die ganzes Buch, Cover, innen und außen.

„Sie können manchmal damit kämpfen, manche können damit nicht umgehen, aber sie lernen daraus und es verschwindet schließlich.

Jamal Musiala Hansi Flick Bayern München GFX

“Was Englisch angeht, denke ich, dass Deutschland und Holland weniger streng sind. Das Verbot ist nicht so stark wie in Spanien oder Frankreich.”

Wenn Bellingham sich auf seinen 18. Geburtstag vorbereitet, wer wird der nächste englische Star sein, der den Sprung schafft und das Land erobert, das ihm seine erste Chance gab, nationalen und europäischen Fußball zu spielen?

Der hochgeschätzte Mittelfeldspieler Carney Sukwomega von Aston Villa wurde stark mit einem Wechsel zu Bayer in Verbindung gebracht, während der 16-jährige Flügelspieler Jamie Pino-Kitten – von einigen mit Sancho verglichen – Manchester City bereits im Sommer 2020 für eine Saison in Dortmund verlassen hat .

„Fußball ist wie jede andere Branche im Trend“, schließt der Agent. “Die Leute sehen, wie ein Spieler nach Deutschland geht und bessere Leistungen zeigt, sie folgen. Sie wollen einen Sancho oder Bellingham machen, und die Spieler sind die gleichen.”

Es wird Southgate und seinen Erben nur nützen, vorwärts zu gehen, da England versucht, das 55-jährige Warten auf eine große Trophäe zu beenden.

„Je mehr englische Spieler auf eine andere Reise gehen, desto mehr kann es der Nationalmannschaft helfen oder sie können auf eine andere Reise gehen“, erklärte Mertsecker.

“Jadon Sancho kommt zurück und spielt wegen dieser Reise für England, wo er viel gelernt und diese Einrichtungen genutzt hat. Ich freue mich so auf den englischen und britischen Fußball.”

Neil Jones Zusatzbericht.