April 23, 2024

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Amazons AWS will bis 2030 12,7 Milliarden US-Dollar in Indien investieren

Amazons AWS will bis 2030 12,7 Milliarden US-Dollar in Indien investieren

Bildnachweis: Pedro Fiosa/NurPhoto/Getty Images

Der E-Commerce-Konzern gab am Donnerstag bekannt, dass Amazon plant, bis 2030 12,7 Milliarden US-Dollar in sein Cloud-Geschäft in Indien zu investieren, um den Ausbau der AWS-Infrastruktur in einem wichtigen Auslandsmarkt voranzutreiben, während das Unternehmen gleichzeitig mehrere andere Dienste in der Region zurückgefahren hat .

Der US-Riese, der zuvor 3,7 Milliarden US-Dollar in die AWS-Infrastruktur in Indien investierte und derzeit zwei Rechenzentrumsregionen auf dem südasiatischen Markt unterhält, sagte, dass seine Ausgaben 131.700 Vollzeitstellen in den Bereichen Ingenieurwesen, Kommunikation und Bau unterstützen werden.

Die Ankündigung vom Donnerstag stellt eine deutliche Eskalation der ursprünglichen AWS-Strategie dar. Der Cloud-Riese sagte zuvor, dass er 4,4 Milliarden US-Dollar in AWS in der südasiatischen Wirtschaft investieren werde.

Indien, der zweitgrößte Internetmarkt der Welt, verzeichnete in den letzten Jahren in verschiedenen Branchen einen sprunghaften Anstieg der Cloud-Computing-Einführung, was das starke Wachstum des Sektors widerspiegelt. Die Cloud-Abteilung von Amazon nimmt eine marktbeherrschende Stellung ein und verfügt über eine Liste hochkarätiger Kunden wie das indische Ministerium für Elektronik und Informationstechnologie, Axis Bank, HDFC Life, BankBazaar, Niti Aayog, PhysicsWallah und Acco.

Google, das ebenfalls über zwei Cloud-Regionen in Indien verfügt, und Microsoft, das drei unterhält, haben in den letzten Jahren ihr Cloud-Geschäft im Land ausgebaut. Laut dem Forscher IDC wird Indiens Markt für öffentliche Cloud-Dienste bis 2026 voraussichtlich 13 Milliarden US-Dollar erreichen.

AWS setzt sich dafür ein, positive soziale und wirtschaftliche Auswirkungen in Indien zu erzielen. Neben dem Aufbau einer Cloud-Infrastruktur und der Unterstützung lokaler Kunden und Partner bei der digitalen Transformation haben wir seit 2017 mehr als vier Millionen Menschen in Indien in Cloud-Kenntnissen geschult und in sechs Projekte für erneuerbare Energien im Versorgungsmaßstab investiert, um unsere globale 100 % erneuerbare Energie zu erreichen Ziel, sagte Puneet Chandhuk. , Business Leader, AWS Indien und Südasien, in einer Erklärung: Bis 2025.

Siehe auch  Warum Aktienmarktbären Juni-Tiefs im Visier haben, nachdem der S&P 500 unter 3900 gefallen ist

Er fügte hinzu, dass die geplante Investition in AWS dazu beitragen werde, „nützlichere Multiplikatoreffekte zu schaffen und Indien auf seinem Weg zu einem globalen digitalen Kraftwerk zu unterstützen“.

Indien ist für Amazon ein wichtiger Auslandsmarkt und hat im letzten Jahrzehnt mehr als 6,5 Milliarden US-Dollar in den E-Commerce des Landes gepumpt. Der dreifache Anstieg der AWS-Investitionen übersteigt auch die Ausgaben und Verpflichtungen des Unternehmens für seinen E-Commerce-Bereich.

Die Ankündigung erfolgt auch zu einem Zeitpunkt, an dem Amazon mehrere Unternehmen in Indien schließt. Viele Analysten fragen sich, ob der US-Riese seine Präsenz im Land reduziert. Wal-Mart, der globale Konkurrent von Amazon, hat dieses Jahr ebenfalls mehr als 2,5 Milliarden US-Dollar in Indien ausgegeben.

„Die Vision von Premierminister Narendra Modi für ein digitales Indien treibt den Ausbau von Cloud- und Datenzentren in Indien voran“, sagte Rajeev Chandrashekhar, Indiens Staatsminister für Elektronik, Informationstechnologie, Kompetenzentwicklung und Unternehmertum.

„Indiens Cloud- und Rechenzentrums-Kerninfrastruktur sind wichtige Bestandteile der digitalen Infrastruktur und des Ökosystems Indiens. Ich begrüße die Investition von Amazon Web Services in Höhe von 12,7 Milliarden US-Dollar zur Erweiterung ihrer Rechenzentren in Indien. Sie wird Indiens digitale Wirtschaft sicherlich ankurbeln. MeitY arbeitet auch an einer Richtlinie für Rechenzentren.“ und Cloud, um Innovation, Nachhaltigkeit und Wachstum der indischen Cloud voranzutreiben.“