Juni 16, 2024

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

An der Spitze liegen Singapur, Deutschland, Italien und Spanien

An der Spitze liegen Singapur, Deutschland, Italien und Spanien

Dem Henley Passport Index zufolge hat Singapur Japan als stärkster Reisepass der Welt überholt.

CHRISTIAN GADA | Moment | Gute Bilder

Singapur hat Japan als mächtigster Pass der Welt überholt. Der Henley-Passindex wurde angezeigt.

Dies bedeutet, dass Inhaber eines Singapur-Passes zu 192 der 227 Reiseziele weltweit visumfrei einreisen dürfen.

Das Global Passport Ranking für 2023 wurde auf der Grundlage von Daten der International Aviation Authority (IATA) durchgeführt, die die Pässe der Welt nach der Anzahl der Reiseziele einstuft, zu denen ihre Inhaber ohne vorheriges Visum Zugang haben.

An zweiter Stelle stehen Deutschland, Italien und Spanien, deren Bürger 190 Reiseziele weltweit anreisen können.

Japan, das letztes Jahr an der Spitze der Liste stand, rutschte auf den dritten Platz ab – sein Reisepass ermöglicht den visumfreien Zugang zu 189 Zielen, gegenüber 193 im Jahr 2022. Weitere Pässe, die mit Japan den dritten Platz teilen, sind Österreich, Finnland, Frankreich, Luxemburg, Südkorea und Schweden.

England rückte um zwei Plätze auf den vierten Platz vor.

Henley und Partner: „Der allgemeine Trend in der Geschichte des 18-Jährigen-Rankings geht in Richtung größerer Reisefreiheit.“ sagte in einer Pressemitteilung.

Singapurs Reisepass war mit Zugang zu 194 Zielen im Jahr 2021 die Nummer eins, doch im vergangenen Jahr rückte der Stadtstaat auf den zweiten Platz vor. In den letzten zehn Jahren habe Singapur seine Punktzahl auf 25 erhöht und das Land damit um fünf Plätze an die Spitze gebracht, fügten Henley and Partners hinzu.

Im Gegensatz dazu verzeichneten die USA unter den Top-10-Ländern im letzten Jahrzehnt den geringsten Anstieg ihres Indexwerts, stellte das Investment Migration Advisory fest. Die USA liegen im Passport-Index mittlerweile auf Platz acht.

„Die Geschichte ist einfach: Durch mehr oder weniger Stagnation gerät Amerika ins Hintertreffen“, sagte ein Urban-Technology-Stipendiat am Jacobs Institute der Cornell Tech. Greg Lindsay. Er wies darauf hin, dass Südkorea Japan und Singapur „durchweg überholt“ habe.

Gemäß dem Henley Passport Code ist Singapurs Passinhabern die visumfreie Einreise zu 192 der 227 Reiseziele weltweit gestattet.

Julia Chan | Istock | Gute Bilder

„Der stetige Rückgang der USA in der Rangliste – und die Aussicht, in absehbarer Zeit ihre Spitzenposition wiederzuerlangen – ist eine Warnung an den Nachbarn Kanada und den Rest der Anglosphäre“, sagte Lindsey in einer separaten Erklärung, die zusammen mit dem Index veröffentlicht wurde.

Unternehmen werden zu einem „Rückgang der Soft Power in den USA“ beitragen, da sie mit Herausforderungen bei der Einladung von Partnern zu Meetings und Verzögerungen bei Touristenanträgen konfrontiert sind, sagte ein leitender Mitarbeiter am Center for Strategic and International Studies. Annie Forsheimer.

Laut Henley und Partners bietet ein robuster Reisepass mehr als nur ein Reisedokument und bietet erhebliche finanzielle Freiheit, wenn es um internationale Investitionen und Geschäftsmöglichkeiten geht.

„Globale Konnektivität und Zugang sind zu unverzichtbaren Aspekten der Schaffung von Wohlstand und Sicherheit geworden, und ihr Wert wird mit zunehmender geopolitischer Volatilität und regionaler Instabilität nur noch zunehmen“, heißt es in dem Bericht.