April 13, 2024

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Bing sagte, er solle die GPT-4-Chat-Warteschlange entfernen

Bing sagte, er solle die GPT-4-Chat-Warteschlange entfernen

Bildnachweis: Microsoft / OpenAI

Microsofts Bing steht zum ersten Mal seit einem Jahrzehnt im Rampenlicht, nachdem es letzten Monat eine GPT-basierte Schnittstelle veröffentlicht hat. Aber der Technologieriese war bisher vorsichtig mit dem Tempo, in dem er sein neues Bing-Angebot – angetrieben von der GPT-4-Technologie von OpenAI – den Benutzern zur Verfügung stellt. Aber Bing scheint diese Mauern einzureißen.

Microsoft, der Hauptinvestor von OpenAI, scheint die Warteschlange vom neuen Bing aufgehoben zu haben und angeblich jedem den sofortigen Zugriff auf die neue Erfahrung zu ermöglichen. Windows-Zentrale, der diese Änderung zuerst entdeckte, sagte, dass Benutzer nicht mehr warten müssen, um das neue Bing auszuprobieren. TechCrunch hat dies mit einigen E-Mail-IDs (sowohl neuen als auch alten) getestet und hatte sofort Zugriff. Allerdings wurde nicht sofort auf alle von uns getesteten E-Mail-IDs zugegriffen.

Bildnachweis: Screenshot von TechCrunch

Während auf der neuen Bing-Landingpage immer noch die typische Schaltfläche „Join Queue“ angezeigt wird, können Sie sich anmelden und erhalten sofort Zugriff. Wir haben Microsoft um einen Kommentar gebeten und werden die Geschichte aktualisieren, wenn wir eine Rückmeldung erhalten.

Microsoft veranstaltet später am Donnerstag um 11:00 Uhr ET eine Veranstaltung mit dem Titel „Reinventing Productivity with AI“. Während sich die heutige Agenda auf die Einführung von KI-gestützten Tools für Microsoft 356 (Office) und Dynamic 365 – den Salesforce-Konkurrenten des Unternehmens – beschränkt, wäre es nicht überraschend, wenn es auch eine Bing-bezogene Ankündigung gäbe.

Das in Seattle ansässige Unternehmen bemüht sich darum, einen KI-gestützten Chatbot in viele seiner Dienste zu integrieren. Letzten Monat führte Microsoft einen GPT-4-betriebenen Bot in die Taskleiste von Windows 11 ein. Anfang dieser Woche erhielt die stabile Version des Edge-Browsers eine Bing AI-Chatbot-Funktion.

Siehe auch  Exklusiv bei MacRumors: iPhone 15-Design in durchgesickerten Fotos, die von Unknownz21 geteilt wurden

Die OpenAI-Technologie hat sich als großer Erfolg für Bing erwiesen, das kürzlich seine Ankunft gemeldet hat 100 Millionen täglich aktive Benutzer. Dies ist angesichts des Hypes um KI-gestützte Chatbots und der Tatsache, dass sie zig Millionen Benutzer angezogen haben, die es ausprobieren möchten, zu erwarten. Nachdem die Leute in der Lage waren, ihren Chatbot zu „jailbreaken“, um problematische Dinge zu sagen, begann Microsoft Testen Sie verschiedene Beschränkungen für Gespräche. Anfang dieser Woche wurde das Limit auf 15 Zyklen pro Gespräch und 150 Nachrichten pro Tag angehoben.