Mai 30, 2024

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Boeing-Whistleblower sollen im Kongress über Mängel an Flugzeugen aussagen

Boeing-Whistleblower sollen im Kongress über Mängel an Flugzeugen aussagen

Boeing steht am Mittwoch vor aufeinanderfolgenden Anhörungen im Senat, während der Kongress die Vorwürfe abwägt Schwere Sicherheitsmängel Beim belagerten Flugzeughersteller.

Der Handelsausschuss des Senats hörte die Meinung der Mitglieder Expertenausschuss Dabei wurden gravierende Mängel in der Sicherheitskultur von Boeing festgestellt. Senator Ted Cruz, R-Texas, sagte, die Öffentlichkeit wolle, dass die FAA und der Kongress sicherstellen, dass das Fliegen in einem der Flugzeuge des Unternehmens nicht gefährlich sei.

„Die kommerzielle Luftfahrt bleibt die sicherste Art zu reisen, aber die jüngsten Ereignisse haben verständlicherweise die Luftfahrtöffentlichkeit beunruhigt. Man hat den Eindruck, dass die Lage immer schlimmer wird“, sagte Cruz.

In einem im Februar veröffentlichten Bericht erklärte das Expertengremium, dass die Sicherheitskultur von Boeing trotz der nach dem Max-Absturz vorgenommenen Verbesserungen weiterhin fehlerhaft sei und Mitarbeiter, die Bedenken äußern, möglicherweise Druck und Vergeltungsmaßnahmen ausgesetzt seien.

Ein Zeuge, Javier de Luis, Dozent für Luftfahrt am MIT, verlor seine Schwester, als 2019 eine Boeing 737 MAX 8 in Äthiopien abstürzte.

Eine zweite Anhörung findet im Senat statt Boeing-Ingenieur Wer behauptet, dass Teile der Haut der 787 Dreamliner-Flugzeuge nicht ordnungsgemäß angebracht wurden und irgendwann brechen könnten? Der Anwalt des Whistleblowers sagt, Boeing habe die Bedenken des Ingenieurs ignoriert und ihn daran gehindert, mit Experten über die Behebung der Mängel zu sprechen.

Der Whistleblower Sam Salehpour schickte Dokumente an die Federal Aviation Administration, die die Qualität und Sicherheit der Boeing-Fertigung untersucht. Ed Pearson, ehemaliger Direktor des Boeing 737-Programms, soll am Mittwoch ebenfalls vor dem Untersuchungsunterausschuss des Senats aussagen. Auch zwei weitere Luftfahrttechnikexperten stehen auf der Zeugenliste.

Der Demokrat, der den Unterausschuss des Ausschusses für innere Sicherheit und Regierungsangelegenheiten des Senats leitet, und dessen oberste Republikaner fragten Boeing Dokumentensammlungen Gehen Sie sechs Jahre zurück.

Siehe auch  Die erste Rettungsaktion der Republic Bank wird Auswirkungen auf die Region Boston haben

Der Gesetzgeber fordert alle Unterlagen im Zusammenhang mit der Herstellung der Boeing-Flugzeuge 787 und 777, einschließlich aller Sicherheitsbedenken oder Beschwerden von Boeing-Mitarbeitern, Auftragnehmern oder Fluggesellschaften. Bei einigen Fragen geht es um Informationen zu Salehpours Behauptungen über die schlechte Passung der Carbon-Verbundplatten am Dreamliner.

Ein Boeing-Sprecher sagte, das Unternehmen kooperiere bei den Ermittlungen des Gesetzgebers und habe angeboten, Dokumente und Briefings bereitzustellen.

Das Unternehmen sagt, Behauptungen über die strukturelle Integrität der 787 seien unwahr. Zwei technische Führungskräfte von Boeing sagten diese Woche, dass dies in beiden Fällen der Fall sei Designprüfung und -inspektion Bei den zum Teil 12 Jahre alten Flugzeugen wurden keine Ermüdungserscheinungen oder Risse in den Verbundplatten festgestellt. Sie vermuteten, dass das aus Kohlefaser und Harz bestehende Material nahezu ermüdungsbeständig ist, was bei herkömmlichen Aluminium-Flugzeugzellen ein ständiges Problem darstellt.

Boeing-Beamte bestritten auch eine weitere Behauptung von Salihpour: Er habe gesehen, wie Fabrikarbeiter auf Teile des Rumpfs von 777-Flugzeugen sprangen, um sie aufzurichten.

Salehpour ist der jüngste Whistleblower, der Vorwürfe über Produktionsprobleme bei Boeing erhoben hat. Das Unternehmen befindet sich im Krisenmodus, seit bei einem Flug mit Alaska Airlines im Januar ein Türanschlussfeld einer 737 MAX explodierte. Die Ermittler konzentrieren sich auf Vier Schrauben Die während der Reparaturarbeiten im Boeing-Werk entfernt und offenbar nicht ersetzt wurden.

Dem Unternehmen stehen strafrechtliche Ermittlungen des Justizministeriums sowie separate Untersuchungen der Federal Aviation Administration (FAA) und des National Transportation Safety Board bevor.

CEO David Calhoun, der das tun wird geh runter Am Ende des Jahres habe ich mehrmals erklärt, dass Boeing Schritte unternimmt, um seine Fertigungsqualität und Sicherheitskultur zu verbessern. Er beschrieb die Flugzeugexplosion in Alaska als einen „entscheidenden Moment“, aus dem Boeing besser hervorgehen würde.

Siehe auch  Eine Frau aus Florida verklagt Hershey auf 5 Millionen US-Dollar wegen Reeses „irreführender“ Verpackung.

Es gibt große Skepsis gegenüber solchen Kommentaren.

„Wir müssen uns ansehen, was Boeing tut, und nicht nur, was es verspricht“, sagte Senatorin Tammy Duckworth, Mitglied des Handelsausschusses des Senats, vor der Anhörung am Mittwoch.

Auch die FAA dürfte einige Rückschläge einstecken. Bis vor Kurzem habe die Behörde „einen Großteil des wiederholten Fehlverhaltens von Boeing ignoriert“, insbesondere als sie die 737 MAX vor fast einem Jahrzehnt zertifizierte, sagte Duckworth. Zwei Max-Flugzeuge stürzten 2018 und 2019 ab und töteten 346 Menschen, nachdem ein Flugsteuerungssystem fehlerhaft aktiviert wurde, das die FAA nicht vollständig verstanden hatte.

Wie von den Leitern des Untersuchungsunterausschusses des Senats gefordert FAA-Dokumente Bezüglich der Aufsicht über Boeing.