August 17, 2022

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Der Arthur Stone wird zum ersten Mal ausgegraben

Der Arthur Stone wird zum ersten Mal ausgegraben

(CNN) – König Artus, der legendäre Herrscher von Camelot, mag berühmt dafür sein, das magische Schwert Excalibur aus Stein gezogen zu haben, aber es gibt eine andere Felsformation, die seinen Namen versteckt in der englischen Landschaft trägt.

Archäologen graben zum ersten Mal ein 5.000 Jahre altes neolithisches Grab namens Arthur’s Stone zu Ehren des legendären mittelalterlichen Königs aus. Das Projekt ist das Ergebnis einer Partnerschaft zwischen Forschern der University of Manchester in England und English Heritage, einer Wohltätigkeitsorganisation, die Hunderte von historischen Gebäuden in England bewahrt.

Das neolithische Grab von Arthur Stone wurde im heutigen Herefordshire, England, errichtet.

Adobe Stock

Antiquitäten sind ein wichtiger Teil der britischen Geschichte, aber über sie ist wenig bekannt. Man hofft, dass die Ausgrabungen vor Ort mehr über die alten Bewohner der Insel enthüllen werden, sagte Julian Thomas, Professor für Archäologie an der Universität Manchester und einer der Leiter des Projekts.

Er sagte, es sei wahrscheinlich, dass das Grab als Ruhestätte für die Leichen diente, die zur Verwesung im Raum zurückgelassen und später neu angeordnet wurden, nachdem die Leiche verrottet war und nur saubere Knochen übrig geblieben waren.

Thomas sagte, dass im Raum selbst nichts gefunden wurde und es wahrscheinlich war, dass er in der frühen Neuzeit gestört worden war.

Bei früheren Ausgrabungen in der Umgebung entdeckte das Team einen Pfad, der sich von den aufrechten Säulen erstreckte und vom Denkmal nach Süden zum Golden Valley führte, einem Tal unterhalb der Hügel, in denen sich das Grab befindet, sagte er. Die Anfänge der Strecke wurden letztes Jahr gefunden.

Siehe auch  Meghan Markle und Prinz Harry lassen das Mittagessen aus und werden bei der Jubiläumsveranstaltung ausgebuht

Außerdem sagte Thomas, dass die alte Steinkammer des Denkmals entlang der Südseite des Gebäudes ununterbrochen bleibt. Er erklärte, dass eine Kammer – ein von Menschen gemachter Steinhaufen – die Kammer umgibt, in der die Toten aufgelöst werden.

Die Legende hinter Arthur’s Stone

Mehrere Geschichten, die im Laufe der Jahre entstanden sind, verbinden den legendären König von Großbritannien mit dem Grab.

Thomas sagte, dass eine der berühmtesten Geschichten besagt, dass König Arthur einen Riesen bekämpft und getötet hat, der rückwärts auf das Grab fiel und es in zwei Teile zerbrach.

Eine andere Legende besagt, dass die Vertiefungen auf dem Krönungsstein dort waren, wo Arthur im Gebet gekniet hatte, sagte er.

Obwohl diese Legenden amüsant sind, gab es keine dokumentierte historische Verbindung zwischen König Artus und dem Tempel, sagte Thomas. Darüber hinaus konnten Historiker nicht bestätigen, dass König Artus eine echte Person war.

Größere historische Bedeutung

Thomas sagte, dass der Friedhof während einer kritischen Zeit in der britischen Geschichte gebaut wurde, als Pflanzen und Tiere domestiziert und Töpferwaren und polierte Steinwerkzeuge hergestellt wurden. Große Denkmäler würden immer häufiger, sagte er, und auch andere Stätten wie Stonehenge seien errichtet worden.

Dies war auch die Zeit, in der Menschen aus Kontinentaleuropa nach Großbritannien reisten, sagte Thomas, daher wäre der Bau von Denkmälern wie dem Arthur’s Stone Teil der Schaffung neuer sozialer Gruppen und Traditionen gewesen.

„Der Bau eines solch monumentalen Gebäudes wäre zweifellos wichtig, da es Menschen zur Arbeit zusammengebracht, die soziale Solidarität gefördert und möglicherweise Prestige für die Person oder Personen geschaffen hätte, die das Unternehmen leiten“, sagte er in einer E-Mail.

Siehe auch  Biden trifft den finnischen Staatschef, während Russland die europäischen Nachbarn irritiert

Thomas fügte hinzu, dass der Friedhof zwar wahrscheinlich einige Generationen lang genutzt wurde, aber für nachfolgende Generationen ein imposanter Ort und ein Ort von historischer Bedeutung war.

Bild oben: Archäologen haben mit der Ausgrabung des Arthur Stone in England begonnen, in der Hoffnung, mehr über die neolithische Struktur zu erfahren. (Adam Stanford/Luftbildkamera/Cambridge University)