März 5, 2024

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Deutschlands Eurex Clearing von Baffin fordert Clearstream auf, institutionelle Mängel zu beseitigen

Deutschlands Eurex Clearing von Baffin fordert Clearstream auf, institutionelle Mängel zu beseitigen

FRANKFURT, 5. Januar (Reuters) – Die deutsche Finanzaufsichtsbehörde (Baffin) sagte am Donnerstag, sie habe die Liquidation von Eurex Clearing und Clearstream Holding für digitale Wertpapiere angeordnet, um institutionelle Mängel zu beheben.

Die BaFin teilte in einer Mitteilung mit, die Ende November an die Unternehmen gerichtete Anordnung sei die „Sicherung einer ordnungsgemäßen Geschäftsorganisation“ nach Verstößen gegen die Auflagen.

Clearstream und Eurex Clearing sind Tochtergesellschaften der Deutschen Börse (DB1Gn.DE)Die BaFin teilte mit, sie werde die BaFin und die Bundesbank regelmäßig über Fortschritte bei der Mängelbeseitigung informieren, machte aber keine weiteren Angaben.

Die BaFin hat Eurex Clearing angewiesen, geeignete interne Sicherheitsmaßnahmen zu ergreifen, um die Anforderungen an das Risikomanagement zu erfüllen.

Sprecher von Eurex Clearing und Clearstream sagten, die Ankündigung der BaFin beziehe sich auf Prüfungen der Aufsichtsbehörde im Jahr 2021 zur Einhaltung von Mindestanforderungen an das Risikomanagement.

Für Eurex Clearing lag der Prüfungsgegenstand im Bereich des IT-Outsourcings und der Überwachung von Aktivitäten im Zusammenhang mit Steuerrisiken durch die Nutzung von Clearing-Infrastrukturen, sagte ihr Sprecher. Die Audits von Clearstream beziehen sich auch auf Outsourcing-Anforderungen, sagte der Sprecher.

Sowohl Eurex Clearing als auch Clearstream haben entsprechende Maßnahmen eingeleitet, wodurch interne Prozesse deutlich gestärkt wurden, ergänzten die Referenten. Abhilfepläne seien Baffin vorgelegt worden, sagten sie.

(Diese Geschichte wurde korrigiert, um die Beschreibung von Eurex Clearing in Absatz 1 zu korrigieren und dem Titel und den nachfolgenden Verweisen den vollständigen Namen hinzuzufügen.)

Berichterstattung von Emma-Victoria Farr und Tom Sims, Redaktion von Susan Fenton

Unsere Standards: Thomson Reuters Trust-Prinzipien.