Dezember 6, 2022

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Deutschlands Innenminister wird Flüchtlingsstatistik manipuliert

Kurze Nachricht

Die Zahl der seit Januar in Deutschland ankommenden Flüchtlinge liegt nach Angaben des Ministers um 40 Prozent niedriger als von der Bundespolizei gemeldet.

Pfizer war zuletzt dafür kritisiert worden, der Bundespolizei keinen Migrationsanalysebericht für Oktober vorgelegt zu haben. (AA-Archiv)

Bundesinnenministerin Nancy Fasser sieht sich seit Anfang des Jahres mit Vorwürfen konfrontiert, dass es bei der Zahl der in Deutschland ankommenden Flüchtlinge zu Unregelmäßigkeiten gekommen sei, berichteten lokale Medien.

Seit Januar seien 101.900 Ausländer registriert worden, teilte die Bundespolizei am Samstag mit, während Fesser sagte, nur 57.647 Flüchtlinge seien auf deutsches Hoheitsgebiet gekommen.

Die Daten der Bundespolizei decken nur vier verschiedene Regionen Deutschlands ab: Berlin, München, Birna und Stuttgart.

Aufgrund fehlender Daten aus anderen Teilen Deutschlands dürften die tatsächlichen Zahlen deutlich höher liegen.

Bundespolizei-Gewerkschaftschef Heiko Dekatz sagte der meistverkauften deutschen Bild-Zeitung, dass die höheren Zahlen der Bundespolizei „genau das widerspiegeln, was mir meine Kollegen seit Monaten sagen“.

Weiterlesen:
Deutsches Krankenhaus verweigert Teenagerin Praktikum, weil sie Kopftuch trägt

Bedenken hinsichtlich der Unterbringung

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) hat seit Jahresbeginn 154.557 Asylanträge gezählt.

Das ist 2,7-mal mehr als das, was das Innenministerium in seinem Bericht zur Analyse der internen Migration angegeben hat.

Pfizer war zuletzt dafür kritisiert worden, der Bundespolizei keinen Migrationsanalysebericht für Oktober vorgelegt zu haben.

Zahlen gehen nur bis September. Es wird spekuliert, dass sie vor einem Monat zurückgesprungen sind.

Im vergangenen Monat äußerte sich Fesser besorgt über die wachsende Zahl von Migranten, die über die sogenannte Balkanroute nach Deutschland einreisen.

Er sagte, dies beunruhige ihn, weil Deutschland neben Asylsuchenden aus der Ukraine mehr als eine Million Flüchtlinge aufnehmen müsse.

Weiterlesen:
Katar lädt den deutschen Botschafter wegen WM-Kommentaren des Innenministers vor

Quelle: AA

Siehe auch  2022 Olympic Herren-Eishockeymannschaft Deutschland Vorschau