Februar 25, 2024

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Die Dolphins-Chiefs werden der neueste Ice Bowl sein, mit einem Vorsprung von -5

Die Dolphins-Chiefs werden der neueste Ice Bowl sein, mit einem Vorsprung von -5

Das berüchtigte Ice-Bowl-Spiel zwischen den Cowboys und den Packers wurde bei -13 Grad unter Null ausgetragen. Andere Spiele seitdem kamen dem nahe. Das heutige Spiel Dolphins-Chiefs wird das neueste sein.

Die aktuelle Vorhersage geht davon aus, dass die Temperatur zu Beginn des Spiels bei -5 °C liegen wird. Es wird erwartet, dass er bis zum Ende des Spiels auf -8 sinkt. Bei Windböen von bis zu 30 Meilen pro Stunde gab der Nationale Wetterdienst eine Warnung heraus: „Vermeiden Sie Aktivitäten im Freien, wenn möglich. Tragen Sie im Freien unbedingt angemessene Kleidung, eine Mütze und Handschuhe.“

Freiliegende Haut kann bereits nach 10 Minuten Erfrierungen bekommen, fügt die NWS hinzu.

Über KMBC.comDas kälteste Spiel in der Geschichte der NFL war der Ice Bowl. Als nächstes stand im Januar 1982 das AFC-Meisterschaftsspiel zwischen den Chargers und den Bengals an, mit einer Kickoff-Temperatur von -9 Grad (der Windchill betrug 59 Grad unter). An dritter Stelle steht das Wild Card-Spiel zwischen den Seahawks und den Vikings im Januar 2016, das während des Baus des aktuellen Stadions des Teams im Freien in Minnesota ausgetragen wurde. An diesem Tag war es noch nicht einmal sechs Uhr. Viertens die NFC-Meisterschaft im Januar 2008 zwischen den Giants und den Packers. Die Temperatur lag unter vier Grad.

Die Dolphins-Chiefs haben die Chance, Brett Favres letztes Spiel als Packer zu ersetzen und den vierten Platz auf der Liste zu belegen. Das verdeutlicht die Folgen der Niederlage der Dolphins am vergangenen Sonntagabend – und der verpassten Gelegenheit, mindestens zwei, wenn nicht drei Nachsaisonspiele in Miami zu bestreiten.

Siehe auch  Ein „unglaublicher“ Vorstoß eines ehemaligen Snowboard-Teamkollegen, der entscheidend für Roglics Sieg beim Giro d'Italia war