April 25, 2024

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Die Einführung der MLB-Trikots von Nike erreicht ein neues Maß an Frustration – einen Mangel an Hosen

Die Einführung der MLB-Trikots von Nike erreicht ein neues Maß an Frustration – einen Mangel an Hosen

Geschrieben von Stephen J. Nesbitt, Patrick Mooney und C. Trent Rosecrans

GOODYEAR, Arizona – Als Spieler am Donnerstagmorgen das Clubhaus der Cincinnati Reds betraten, fanden sie weiße und graue Baseballshorts auf Stühlen in ihren Schließfächern. Auf einem Tisch in der Mitte des Raums lagen weitere Hosen gestapelt, und auf dem Bildschirm darüber erschien eine Meldung, in der die Spieler aufgefordert wurden, sie anzuprobieren. Dadurch kam das vertraute Gefühl auf, eine alte Hose zu tragen.

Denn genau das sind sie.

Zu den vielen Problemen im Zusammenhang mit der Einführung der neuen MLB-Trikots von Nike in diesem Frühjahr gehört der Mangel an Hosen. Einige Teams verwenden Hosen aus früheren Saisons wieder – hergestellt von Nike oder Majestic, dem ehemaligen offiziellen Ausrüster der Major League Baseball –, weil sie nicht genug neue Nike-Hosen für alle Spieler und Stammspieler haben. Die Reds haben die Spieler gebeten, für den Rest des Frühlingstrainings ihre alten Hosen zu tragen.

„Das weltweite Interesse lässt nach“, sagte Tony Clark, Geschäftsführer der MLBPA.

Nike antwortete nicht direkt auf Fragen, bot jedoch an, dies zu tun Der Athlet Dies ist die erste Stellungnahme seit dem ersten Auftauchen von Spielerbeschwerden letzte Woche.

„Wir stellen den Sportler immer in den Mittelpunkt unseres Handelns“, sagte Nike in einer Erklärung. „Wir haben eng mit MLB-Spielern, -Teams und der Liga zusammengearbeitet, um das fortschrittlichste Trikot in der MLB-Geschichte zu entwickeln, das leichter und flexibler ist.

„Die Qualität und Leistung unseres Produkts ist für uns von größter Bedeutung. Wir werden weiterhin mit MLB, den Spielern und unserem Produktionspartner zusammenarbeiten, um Uniformen für Spieler herzustellen.“

Über einen Sprecher gab auch die Major League Baseball eine Erklärung ab. „Wie bei jedem Frühlingstraining besuchen Vertreter von Fanatics Team Services, Nike und MLB Camps, um sich mit allen Spielern zu treffen, mit ihnen Uniformanpassungssitzungen durchzuführen und ihr Feedback darüber einzuholen, wie ihre Uniformen passen werden“, heißt es in der MLB-Erklärung. „Aufgrund der Wünsche der Spieler werden Anpassungen an Hemdgröße, Taille, Schrittlänge, Länge, Hüftumfang und Hosenbund vorgenommen.

„Ziel dieser Treffen ist es, den Spielern am Eröffnungstag die bequemste verfügbare Uniform zur Verfügung zu stellen. Wir arbeiten eng mit unseren Clubs und Uniformpartnern zusammen, um sicherzustellen, dass die Clubs am Eröffnungstag alles haben, was sie brauchen.“

Während Clark und Funktionäre der Spielergewerkschaft beim Frühlingstraining die Runde machen, hören sie weiterhin weitverbreitete Beschwerden. Nach einem Treffen mit Spielern der Chicago Cubs am Donnerstagmorgen in Mesa, Arizona, gab Clark zu: „Es ist enttäuschend, dass wir an einem Punkt angelangt sind, an dem Uniformen ein Diskussionsthema sind.“ Selbst die negativen Reaktionen auf die Uniformen konzentrieren sich nicht auf ein einzelnes Problem.

Siehe auch  Padres und die Piraten besprechen den Handel von Brian Reynolds

„Jedes Gespräch mit Männern bringt mehr Informationen“, sagte Clark. „Ein Großteil der Rede (Mittwoch) bestand aus der Behauptung, dass die Hosen durchsichtig zu sein scheinen.“

Aber das umfassendere Problem – über die durchsichtige Natur, Designänderungen, inkonsistente Qualität und Passformprobleme, über die sich die Spieler beschwert haben – hinaus ist der Mangel an Hosen, die den Teams zur Verteilung zur Verfügung stehen.

„Es gibt Teams, die Hosen und T-Shirts haben“, sagte Clark. „Es gibt einige Teams, die keine Hosen tragen. Es gibt andere Teams, die vor Beginn des Jahres bestimmte Dinge bekommen sollen. Es gibt andere – für den Fall, dass sie ein Problem mit den Hosen haben und der Spieler ein neues Paar braucht – das.“ Ich habe keine Reserven.

Nike hat vor der Saison 2020 einen 10-Jahres-Vertrag als offizieller Ausrüster der MLB-Trikots abgeschlossen. Fanatics produziert seit 2020 Nike-Trikots in derselben Fabrik in Easton, Pennsylvania, in der auch die Majestic-Trikots hergestellt werden. Ein Sprecher von Fanatics, das die Uniformen herstellt, aber weder an Design noch an der Technik beteiligt ist, lehnte eine Stellungnahme ab.

In seiner Rede in der Grapefruit League letzte Woche verteidigte MLS-Kommissar Rob Manfred Nike und seine neuen Trikots und lobte die Bilanz des Unternehmens und die Bedenken der Spieler.

„Ich denke, wenn die Leute es nur eine kurze Zeit tragen, wird es sehr beliebt sein“, sagte er.

Zu Beginn der Frühlingstrainingsspiele tragen Spieler und Trainer jedoch immer noch alte Hosen – manche freiwillig, andere aus Notwendigkeit.

Einer der National-League-Stars weigerte sich bislang, die neuen Hosen zu tragen. Ein All-Star der American League hatte mäßige Erfahrungen mit seinem Körperbau: an einer Stelle zu eng, an einer anderen zu locker, genau auf dem dritten Abstieg. Ein Trainer probierte am ersten Trainingstag ein neues Nike-Trikot an, kam dann nach Hause und fand ein altes Paar vor, das er seitdem trägt. Der Steigbügelträger beklagt die Tatsache, dass er den Schnitt seiner Hose hoch oder tief wählen kann, aber nichts dazwischen. Am Mittwoch erhielt ein Verein nur einen Satz neuer Nike-Shorts, den er zufällig am Tag des offiziellen Fotoshootings trug.

In den vergangenen Jahren wurden die Spieler zu Beginn des Frühlingstrainings ausgerüstet und konnten alle Arten von Anpassungen anfordern. Das endgültige Produkt erhielten sie einige Wochen vor dem Eröffnungstag. Nach Angaben mehrerer Spieler, die kürzlich angepasst wurden, wurden Anträge, den Stoff am Oberschenkel oder am Bizeps um einen Zoll zu verkleinern, abgelehnt. Stattdessen werden die Spieler anhand eines von Nike und Fanatics im letzten Frühjahr durchgeführten Körperscans von mehr als 300 Spielern nach vier Körpertypen kategorisiert und erhalten drei Optionen – schlanker, normal und Übergröße – mit fünf verschiedenen Hosenöffnungen. Nike wird die Länge der Ärmel und Hosen anpassen, bestimmte Bereiche jedoch nicht anpassen.

Siehe auch  Drew Jones, Nr. 2 im MLB Draft, schlägt sich in seinem ersten Profi-Training mit den Diamondbacks an die Schulter

Zu Beginn von Spiel 1 der Cactus League am Donnerstag zog Padres-Outfielder Joe Musgrove die Hosen des Vorjahres an. Auf die Frage, wann er die neuen Einheiten erhalten würde, sagte Musgrove: „Hoffentlich wird es bis zum Eröffnungstag sein.“ Musgrove erinnert sich an seinen ersten Versuch mit Nikes neuem Trikot namens Nike Vapor Premier im vergangenen Frühjahr. Er sagte, dass die bereitgestellten Muster nicht für jeden Spieler die richtige Länge hätten, so dass es zu diesem Zeitpunkt schwierig sei, die Passform einzuschätzen.

„Hosen sind Hosen“, sagte Musgrove. „Wir werden sie tragen. Wenn sie nicht passen, kümmern Sie sich darum. Das ist nicht das Wichtigste. … Ehrlich gesagt ist es unsere Aufgabe, rauszugehen und Baseball zu spielen. Also können Sie – alles, was Sie wollen Die Hose gefällt dir nicht, aber du musst damit klarkommen.

Einige Spieler befürchten, dass die Spieler diese in den Wochen vor der regulären Saison nicht tragen können, wenn Nike nicht genügend Hosen liefern kann, um den Bedarf der aktuellen Vereine zu decken.

„Jungs werden wütend werden“, sagte der Spieler. „Sie wollen sich um diese Bullen keine Sorgen machen – am Eröffnungstag.“

„Es ist wie – die Show“, wiederholte ein anderer Spieler.

Reds-Fänger Luke Maile hat nichts gegen die neue Uniform. Das passt gut. Gut fühlen. Er ist frustriert darüber, dass die einheitliche Verwirrung anhält und die Leute, die für die Lösung des Chaos verantwortlich sind, die Clubhauswärter sind. Sie mussten ihre Spieler umrüsten und Lagerräume durchstöbern, um genug alte Hosen zu finden, um den Kader aufzufüllen.

„Ich denke, das größte Missverständnis im Moment ist, dass Spieler sich nicht nur über die Hosen beschweren, die sie tragen“, sagte Miley. „Wir arbeiten jeden Tag mit unseren Clubbesuchern zusammen. Sie kümmern sich um fast alles in unserem Leben und die Menge an Arbeit, die sie leisten mussten, und dann ist es sehr enttäuschend, diese Art von Nachlässigkeit zu sehen – nicht nur von unserer Seite, sondern auch für sie.“ sowie.

Siehe auch  Wimbledon 2022 LIVE: Krebsüberlebender Ryan Penniston auf dem Platz vor Djokovic, Raducano, Murray

Nike behauptete er in einer Erklärung Letzte Woche wurde das neue Shirt über mehrere Jahre hinweg entwickelt. Die Trikots wurden den Teams im Frühjahrstraining 2022 überreicht. Laut MLB.comDie Players Union überprüfte auch die Uniformen. Clark bestätigte, dass die Gespräche über neue Uniformen schon „einige Jahre“ zurückreichen, glaubt jedoch nicht, dass die Vorschläge der Gewerkschaft beachtet wurden.

„Wir gaben Input – und schlugen vor, was die Herausforderungen waren – und sie mussten im Vorfeld angegangen werden. Das war nicht der Fall“, sagte Clark. „Es gab eine Ankündigung über Nike und die Liga (letzte Woche) und dann alles.“ Plötzlich hörte man von den Spielern, was sie auf dem Boden sahen.“ . (Es wurden) sehr wenige Antworten gegeben.

„Deshalb sage ich, dass es ein ständiges Gespräch war, bei dem jeder Tag etwas Neues hervorbringt, das nicht so viel Sinn ergibt, wie man es gerne hätte.“

Es ist nicht klar, ob Nike beabsichtigt, vor dem Eröffnungstag Änderungen an den Trikots vorzunehmen. Einige der Designänderungen seien verständlich, sagte Clark. Zum Beispiel der dünnere und leichtere Performance-Stoff des Nike Vapor Premier, der kleinere Zahlen und Buchstaben auf dem Shirt erfordert.

„Allerdings zeigen die Rückmeldungen, die wir erhalten haben, dass einige Spieler von den Oberteilen enttäuscht sind“, sagte Clark. „Andere Leute werden das durchstehen.“

Hosen seien für die meisten Spieler ein größeres Problem, sagte Clark. „Aber ich bin mir nicht sicher, was die Lösung ist oder wie schnell wir dorthin gelangen können.“

Die Reds hatten einen Vorrat an alten Hosen zur Hand, für den Fall, dass es zu Problemen mit der Uniform kommen sollte. Sie tragen beim Frühlingstraining auch rote Trikots, sodass das Tragen der alten Hosen in ihrem Fall nicht mit den neuen Trikots (die leicht weiß sind) kollidiert. Niemand ist sicher, was bis zum Eröffnungstag passieren wird, aber die Reds haben zumindest einen einmonatigen Workaround.

Miley erklärte, dass er keine Perfektion erwarte, sondern nur Hosen.

„Werden wir Erfolg haben?“ „Natürlich“, sagte er. „War der alte Weg besser?“ Wahrscheinlich. Aber auch hier ist es unsere Aufgabe, wettbewerbsfähig zu sein. Das ist es, was wir tun müssen. Wir machen es über alles.“

Der AthletDennis Lin hat zu diesem Bericht beigetragen.

(Pitcher und Infielder der Reds im Frühjahrstraining: Karim El Gazzar/The Inquirer/USA Today)