Dezember 2, 2021

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Durch den ganzen Lockdown nervt Österreich viele und Deutschland kann nachziehen

  • Österreich setzt ab Montag wieder vollständige Aussperrung ein
  • Deutschland ist danach nicht auszuschließen, sagt der Minister
  • Auch Österreich macht die Impfung ab 1. Februar für alle verpflichtend
  • Die Angst vor einem weiteren breiteren europäischen Lockout schlägt die Aktien um

WIEN / BERLIN, 19. November (Reuters) – Österreich sagte am Freitag, es werde das erste Land in Westeuropa sein, das eine vollständige COVID-19-Sperre durchsetzt, unter Warnungen aus dem benachbarten Deutschland, dass es diesem Beispiel folgen könnte. Herbst.

Eine vierte Infektionswelle hat Europas größte Volkswirtschaft, Deutschland, in den nationalen Ausnahmezustand gestürzt, und Gesundheitsminister Jens Spann warnte davor, dass Impfungen allein die Fallzahlen nicht reduzieren werden.

Österreich sagte, die gesamte Bevölkerung solle mit Ausnahme von Loctown ab dem 1. Februar geimpft werden. Beide Entscheidungen haben viele in einem Land verärgert und lassen viel zu wünschen übrig bezüglich des Regierungsmandats, das die individuelle Freiheit berührt und von einer dritten rechtsextremen FPÖ gefördert wird. Der größte im Parlament.

Melden Sie sich jetzt für unbegrenzten kostenlosen Zugang zu reuters.com an

„Österreich ist heute eine Diktatur“, postete Parteichef Herbert Kiggle auf Facebook ein Bild.

Die Partei plant einen Streik am Samstag, wird aber nicht teilnehmen, da Kickl positiv auf Govt-19 getestet wurde.

Zwei Drittel der Anspruchsberechtigten in Österreich sind vollständig gegen COVID-19 geimpft, eine der niedrigsten Raten in Westeuropa. Seine Inzidenz ist in Europa mit 991 pro 100.000 in sieben Tagen am höchsten.

„Es ist uns nicht gelungen, genug Menschen davon zu überzeugen, sich impfen zu lassen“, sagte Bundeskanzler Alexander Shalenberg auf einer Pressekonferenz und fügte hinzu, dass die Aussperrung am Montag beginnen und der Impfstoff am 1. Februar verabreicht werden sollte.

Siehe auch  Erklärt: Wie lauten die staatlichen Gesundheitspass-Regeln in den deutschen Bundesländern?

„Es tut weh, dass mehr Maßnahmen wie diese ergriffen werden müssen.“

Auf die Frage, ob Deutschland die vollständige Aussperrung nach österreichischem Vorbild ablehnen könne, sagte Spaan: „Wir befinden uns gerade in einer Situation – auch wenn es eine Nachrichtenwarnung schafft – wir können nichts abtun.

„Wir befinden uns in einem nationalen Notfall“, sagte er auf einer Pressekonferenz.

Europäische Aktien gaben von Rekordhochs nach, da Staatspapiere, Ölpreise und der Euro aufgrund der Gefahr einer neuen staatsgebundenen Sperrung in Deutschland und anderen Teilen Europas einbrachen. Weiterlesen

„In einigen Ländern erwarten wir gezielte Maßnahmen (gegen COVID-19) hauptsächlich im Einklang mit den Gesundheitszuständen, aber andere Faktoren wie die innenpolitischen Umstände können relevant sein“, sagten Forscher von Oxford Economics in einer Notiz.

„Es kann einige Zeit dauern, bis in anderen Ländern ein politischer Konsens erreicht ist. Es ist klar, dass sich das Blatt gewendet hat.“

(Für den interaktiven Govt Tracker von Reuters klicken Sie auf https://graphics.reuters.com/world-coronavirus-tracker-and-maps/vaccination-rollout-and-access Im externen Browserfenster)

November 2021 warteten in Wien während des Ausbruchs des Coronavirus (COVID-19) Menschen vor einem geimpften Bus, als die österreichische Regierung eine Sperre für nicht vollständig geimpfte Personen verhängte. REUTERS / Leonhard Föger

Weihnachtskontroverse

Als die Fälle eskalieren, haben mehrere europäische Regierungen begonnen, den Betrieb wieder einzuschränken, von einer vollständigen Aussperrung in Österreich bis zu einer teilweisen Aussperrung in den Niederlanden.

Ob sich Länder für eine erneute Sperrung entscheiden oder nicht, hängt von einer Vielzahl von Faktoren ab, darunter lokale Impfraten, Maskenbestellungen und die Verfügbarkeit von Booster-Impfungen.

Deutschland hat angekündigt, dass weitere Maßnahmen auf der Grundlage von Krankenhauseinweisungsraten beschlossen werden, die bestimmte Grenzen erreichen. In Frankreich hat Präsident Emmanuel Macron deutlich gemacht, dass seiner Meinung nach mehr Impfstoffe ausreichen, um zukünftige Sperren zu verhindern. Weiterlesen

Siehe auch  Deutschlands TÜV Süd „vermeidet Verantwortung“ für Brasilien-Dammexplosion 2019, fragt Gericht

Großbritannien, das eine höhere Zahl von Infektionen hat als die meisten Länder in Europa, gibt dritte Schüsse – oder Booster – frei, um die sinkende Sicherheit der ersten beiden auszugleichen und die Wirtschaft offen zu halten.

Während neue Maßnahmen in ganz Europa die Wirtschaft offenbar nicht mehr so ​​stark treffen wie im letzten Jahr, könnten Analysten die Erholung im letzten Quartal dieses Jahres belasten, insbesondere wenn sie den Einzelhandel und das Gastgewerbe treffen. Weihnachten.

Eine Vollsperrung in Deutschland kann jedoch sehr schwerwiegend sein.

„Die totale Aussperrung für Deutschland wäre eine sehr schlechte Nachricht für die wirtschaftliche Erholung“, sagte Ludovic Colin, Senior Portfolio Manager des Schweizer Immobilienverwalters Vondobel.

„Das haben wir im Juli und August dieses Jahres in einigen Teilen der Welt gesehen, in denen das Delta (Variation) groß war. Es (COVID-19) kam zurück, was die Erholung wieder verlangsamte.“

Der Druck auf die Intensivstationen in Deutschland habe noch keinen Höhepunkt erreicht, sagte Spawn und forderte die Menschen auf, die Verbindungen abzubrechen, um die Flut zu brechen. „Ich wage nicht zu sagen, wie sich Weihnachten ändern wird. Ich kann nur sagen, dass es unseres ist“, fügte er hinzu.

Bundeskanzlerin Angela Merkel sagte am Donnerstag, Krankenhäuser in gefährlich besiedelten Gebieten mit COVID-19-Patienten würden einen Großteil des öffentlichen Lebens in Deutschland auf diejenigen beschränken, die geimpft sind oder sich von der Krankheit erholen.

Merkel sagte auch, die Bundesregierung werde die Forderungen der Regionen nach Gesetzen prüfen, die die Impfung von Wartungs- und Krankenhauspersonal ermöglichen würden.

Das von Deutschlands vierte Welle schwer getroffene Sachsen erwägt die Schließung von Theatern, Konzertsälen und Fußballplätzen laut der Zeitung Built in der Massenauflage. Das östliche Bundesland hat die niedrigste Impfrate in Deutschland.

Siehe auch  Epidemischer Stresstest des zweistufigen Gesundheitssystems in Deutschland

In Sachsen, der Hochburg der rechtsextremen alternativen deutschen Partei, die viele Impfskeptiker und Anti-Lockerer beherbergt, haben sich die täglichen Neuinfektionen im vergangenen Monat um das 14-fache erhöht.

Melden Sie sich jetzt für unbegrenzten kostenlosen Zugang zu reuters.com an

Zusätzliche Berichterstattung von Tara Ranasinghe und Mark John in London, Paul Karel von Zuzanna Szymanska in Berlin und Nick Macfie Schnitt von Mark Heinrich

Unsere Standards: Trust-Prinzipien von Thomson Reuters.