Juli 22, 2024

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Eine Frau kündigt, nachdem ihr Chef sie hinter ihrem Rücken beleidigt hat

Eine Frau kündigt, nachdem ihr Chef sie hinter ihrem Rücken beleidigt hat

Konflikte und Hass zwischen Chefs und einigen Mitarbeitern kommen hauptsächlich im Bereich der Jobsuche. Das Äußern von Beschwerden über Kollegen ist natürlich auch ein normaler Teil des Arbeitsplatzes.

Aber die meisten von uns haben zumindest genug Mittel, um sicherzustellen, dass die Person, über die wir sprechen, außer Reichweite ist. Eine Frau auf TikTok hatte nicht so viel Glück.

Eine Restaurantangestellte filmte ihren unprofessionellen Chef, der hinter ihrem Rücken mit ihr sprach.

Es scheint ziemlich klar, dass die Restaurantangestellte und Leiterin von TikToker @samantharaegarc sie nicht besonders mag, wenn man bedenkt, dass sie lange über Samanthas Arbeitsleistung und Persönlichkeit schimpft. Unglücklicherweise war Samantha nur wenige Meter entfernt im Nebenzimmer und das Telefon war bereit.

TikToker hat ihren Chef vor der Kamera dabei erwischt, wie er sie hinter ihrem Rücken beleidigt und verspottet hat. „Meine Chefin wusste nicht, dass ich hier war, während sie über mich sprach“, schrieb Samantha in den Text auf dem Bildschirm.

VERBINDUNG: Eine Frau nahm sich an ihrem ersten Tag 10 Minuten frei, nachdem ihr Chef ihr gesagt hatte, sie solle in der Lobby warten, bevor sie anfing – sie sah „rote Fahnen“.

Als Samantha grinste und ironisch in die Kamera lächelte, fuhr ihr Chef fort und fort über ihre unzähligen Beschwerden über sie. Der unprofessionelle Manager beschwert sich, dass es „jede Woche“ ein Problem mit Samantha gibt, und beschuldigt sie dann für etwas, das so aussieht, als wäre es nicht ihre Schuld gewesen – ein Küchenproblem, das aufgetreten ist, als Samantha an der Kasse arbeitete.

Das hinderte den Chef jedoch nicht daran, Samantha die Schuld zu geben, weil sie wegen eines der Rezepte des Restaurants Ärger mit ihrem Chef bekommen hatte. „Jetzt hält er mich für dumm“, rief sie. „Es ist wirklich wie?“

Siehe auch  Wie Millennials mit zwei Remote-Jobs gleichzeitig 200.000 US-Dollar verdienen

Aber was wirklich lächerlich war, war der Vorfall, der den Chef in Aufregung versetzte – Samantha legte das Essen des Kunden in einen Plastikbehälter zum Mitnehmen statt in einen Aluminiumbehälter.

VERBINDUNG: Ein Lehrer der 8. Klasse verteidigt sich, nachdem er erschossen wurde, weil er den Schülern Nullen gegeben hat, weil sie die Hausaufgaben nicht abgegeben haben

Dann beleidigte der Manager die Mitarbeiterin und verglich sie mit einer Dreijährigen.

Während Samantha schweigend weiterarbeitete, als ob nichts passierte, brüllte der Boss weiter. In einer Zeile, die jedem mit einem Präsidenten im Märtyrerkomplex bekannt vorkommt, sagte der Präsident: „Ich bin es leid, Babys zu bekommen.“

Jeder, der jemals in der Gastronomie gearbeitet hat, hat mit einem dieser Chefs zusammengearbeitet, die Art von Person, die so tut, als würde sie ein Restaurant führen – oder in diesem Fall Lebensmittel in die falschen Behälter füllen –, die genauso dringend sind wie Sparen die Welt vor einem bevorstehenden Asteroideneinschlag oder so etwas.

Wie auch immer, meine Hauptmeinung zum Thema „Pflegepersonal“ war Samantha fast zu viel des Guten. Sie schaltete den Vogel vor der Kamera ein und lieferte eine alternative Quelle für die Probleme ihres Chefs. Ich schnippe sie an: „Du bist nur ein schlechter Manager für den König“.

Nachdem sie sich darüber beschwert hatte, dass Samanthas Management wie ein Dreijähriges ist, fügte die unprofessionelle Managerin ihrer Beschwerde noch mehr Dramatik hinzu. „Wir sind hier, um ihren nächsten Job zu beschädigen.“

Darüber brauchte sich der Manager jedoch keine Gedanken zu machen. In ihrer Bildunterschrift erklärte Samantha, als sie mit den Dreharbeiten zu dem Vorfall fertig war: „Ich habe heute meinen vierjährigen Job gekündigt“, und fügte hinzu, dass sie von „diesen respektlosen, als Regisseur ausgebildeten Regisseuren in 50 Jahren alles bekommen habe, was sie konnte“.

Siehe auch  Das schnellste Passagierflugzeug der Welt „Einführung“ in die Ära des Überschallflugs

VERBINDUNG: Arbeiter nutzt Teambesprechung, um Chef anzurufen, weil er zu spät kommt und Geld zurückhält – „Sie sollten sich schämen“

Ein unprofessioneller Chef ist einer der häufigsten Gründe, warum Menschen ihren Job kündigen.

Mehrere von Samanthas TikTok-Kommentatoren haben auf alte Weisheiten in der Arbeitswelt hingewiesen – „Menschen kündigen nicht ihre Jobs, sie kündigen ihre Chefs“, und Data sagt, dass dies aus gutem Grund ein bekanntes Sprichwort ist. Das hat eine Studie der professionellen Trainings- und Entwicklungsplattform Udemy herausgefunden Fast die Hälfte der Befragten Sie sagten, sie hätten wegen eines schlechten Chefs oder Managers gekündigt, und fast zwei Drittel gaben an, dass sie glaubten, ihrem Chef fehle es an einer angemessenen Managementausbildung.

Und lange Jahrzehnte studieren Umfrageunternehmen Gallup zu einem ähnlichen Ergebnis. Wie Jim Clifton, CEO von Gallup, es ausdrückt: „Die wichtigste Entscheidung, die Sie in Ihrem Job treffen – wichtiger als der Rest – ist, welchen Manager Sie ernennen. Wenn Sie den Manager der falschen Person ernennen, kann diese schlechte Entscheidung durch nichts behoben werden. Keine Vergütung, keine Sozialleistungen – nichts .“

Die Leute auf TikTok waren sich sicher einig, als es um Samanthas Manager ging. „Während des Vorstellungsgesprächs würden sie wahrscheinlich sagen: ‚Wir sind hier wie eine Familie‘“, witzelte ein Benutzer, zusammen mit mehreren Emojis. „Manager, die mit ihren Mitarbeitern herumklatschen, sollten keine Manager sein!“, kommentierte eine Person. Ich hoffe, Samanthas Boss hat Next mehr Fingerspitzengefühl.

VERBINDUNG: Ein leistungsstärkster Mitarbeiter sagt dem Chef, dass seine Arbeit es auch sein wird, weil sein Gehalt „unterdurchschnittlich“ ist, nachdem er eine zweijährige Gehaltserhöhung abgelehnt hat

Siehe auch  American Airlines hat die Pilotengehälter verdreifacht, nachdem ein Planungsfehler Tausende von Flügen ohne Piloten hinterlassen hatte

John Sondholm ist ein Nachrichten- und Unterhaltungsautor, der sich mit Populärkultur, sozialer Gerechtigkeit und Themen von menschlichem Interesse befasst.