Dezember 8, 2022

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Hu Jintao: Der ehemalige chinesische Führer führte unerwartet vom Parteitag

Hu Jintao: Der ehemalige chinesische Führer führte unerwartet vom Parteitag


Hongkong
CNN

Chinas früherer oberster Führer, Hu Jintao, wurde am Samstag in einem dramatischen Moment während einer normalerweise höchst entschlossenen Veranstaltung unerwartet von der Abschlusszeremonie des Kongresses der Kommunistischen Partei ausgeschlossen.

Hu, 79, saß prominent am vorderen Tisch in der Großen Halle des Volkes in Peking, neben seinem Nachfolger, dem derzeitigen Führer Xi Jinping, als er von einem Mitarbeiter angesprochen wurde, der ein Video des Treffens zeigte.

Als er sich setzte, schien Hu kurz mit dem männlichen Angestellten zu sprechen, während der drittgrößte Führer Chinas, Li Zhanshu, der an seiner anderen Seite saß, seine Hand auf dem Stuhl hinter Hus Rücken hatte.

Dann schien er aufzustehen, nachdem ein Mitarbeiter, der den ehemaligen Führer am Arm genommen hatte, ihn hochhob, während Kong Shaoxun, der Leiter des Parteisekretariats, herüberkam. Er sprach kurz mit den beiden Männern und schien zunächst nicht gehen zu wollen.

Dann wurde Hu Jintao von seinem Platz eskortiert, der Angestellte hielt seinen Arm, die anderen Parteimitglieder, die hinter dem Haupttisch saßen, sahen ihn an. Die Umstände des Ausstiegs sind unklar.

Auf seinem Weg nach draußen wurde er gesehen, wie er innehielt und etwas zu Xi zu sagen schien und dann Ministerpräsident Li Keqiang auf die Schulter klopfte. Sowohl Xi als auch Li schienen mit dem Kopf zu nicken. Es war nicht klar, was Shi in seiner Antwort sagte.

Einmal, während er noch saß, schien Shi seine Hand auf ein Dokument zu legen, das er erreichen wollte, um ihn daran zu hindern.

In einem anderen Moment, nachdem er aufgestanden war und offensichtlich mit den beiden Männern protestiert hatte, bevor er hinausging, schien Li Zhanshou zu versuchen, von seinem Platz aufzustehen, wurde aber durch ein Ziehen an seiner Jacke von Wang, Mitglied des Ständigen Ausschusses des Politbüros, nach unten gelenkt. Huning sitzt neben ihm.

Siehe auch  Deutschland wählt Boeing Chinook-Hubschrauber als Ersatz für die Sikorsky-Flotte

Ho, der 2013 in den Ruhestand ging, litt in den letzten Jahren unter zunehmend schlechter öffentlicher Gesundheit.

Wegen der Undurchsichtigkeit der chinesischen Elitenpolitik wird die Partei wahrscheinlich keine öffentliche Erklärung für Hus abrupten Abgang liefern. Über den dramatischen Moment wird nirgendwo in chinesischen Medien berichtet oder in chinesischen sozialen Medien diskutiert, wo solche Gespräche stark eingeschränkt sind. Aber es löste im Ausland einen Spekulationssturm aus.

CNN wurde in China auf Sendung zensiert, als es über Hu Jintaos Ausscheiden aus dem Treffen am Samstag berichtete.

Hus Abreise erfolgte, nachdem mehr als 2.000 Kongressdelegierte die neuen Mitglieder des Elite-Zentralkomitees der Partei während einer Sondersitzung gestempelt und die Einladung der Delegierten angenommen hatten, den Arbeitsbericht der Partei während einer offenen Sitzung für Reporter zu ratifizieren.

Dem neu angekündigten 205-köpfigen Zentralkomitee gehörten Li Keqiang und sein Kollege Wang Yang nicht an, die beide Untertanen von Hu sind. Das bedeutet, dass keiner von ihnen seinen Sitz im Ständigen Ausschuss, dem obersten Entscheidungsgremium der Partei, behalten wird, obwohl beide 67 Jahre alt sind, ein Jahr unter dem inoffiziellen Rentenalter. Xi, 69, steht auf der Liste der neuen Mitglieder des Zentralkomitees.

Die Aufstellung des ständigen Ausschusses wird am Sonntag bekannt gegeben, einen Tag nach Abschluss der Konferenz. Xi, von dem allgemein angenommen wird, dass er seine Macht gefestigt hat, indem er Rivalen eliminiert und den anhaltenden Einfluss der Älteren abgeschwächt hat, wird voraussichtlich in einem trotzigen Schritt wieder zum Parteichef ernannt und sich mit Verbündeten umgeben.