Juni 21, 2024

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Ich wurde zum ersten Mal von einem Lebensmanager betrogen

Ich wurde zum ersten Mal von einem Lebensmanager betrogen

Ich wurde zum ersten Mal von einem Lebensmanager betrogen

Ich verlange nicht viel und beschwere mich selten. Ich verlange auf keinen Fall eine Sonderbehandlung. Ich würde Hotels lieber wie alle anderen erleben, zumindest wie andere Vielreisende, die den Elite-Status erreichen.

So kam ich um 14:50 Uhr im Hyatt Regency Boston Harbor an

Ich durchlief den Check-in-Prozess und wurde darüber informiert, dass mein Zimmer noch nicht fertig sei. Die Agentin, die mich eingecheckt hat, sagte mir, dass es gereinigt, aber nicht überprüft worden sei, und dass sie anrufen würde, um den Vorgang zu beschleunigen. Sie fragte, ob ich ein Auto hätte (ich hatte einen Mietwagen) und meinte, dass sie, wenn ich ihn anhielt und zurückkäme, wahrscheinlich meine Schlüssel haben würde, es würde sowieso nicht länger als 15 Minuten dauern.

Also parkte ich, nahm mir dabei etwas mehr Zeit und machte mich auf den Rückweg zum Hotel. Ich wartete, bis der Gast mit dem Einchecken fertig war, und fragte dann, ob das Zimmer fertig sei? Mir wurde gesagt, dass es noch nicht fertig sei. Also habe ich gewartet.

Der nächste Gast, dem ich geholfen habe, brauchte lange, um einzuchecken. Sie hatten eine Reihe von Fragen zum Hotel und zum Transport. Dann checkten sie uns in ein zweites Zimmer ein, dessen Bewohner später eintreffen würden. Dies dauerte etwa 10 Minuten. Als sie fertig war, fragte ich sie, ob es ihr nichts ausmachen würde, sich das Zimmer anzusehen.

Zu diesem Zeitpunkt war es 15:30 Uhr, als ein Mann auftauchte, der sich als Manager ausgab. begann laut zu sprechen,

Dies ist das dritte Mal, dass Sie ins Büro gehen. Es gibt 9 Zimmer, die von der Haushälterin überprüft werden müssen. Ihre Zimmer werden nicht priorisiert. Sie müssen erst um 16:00 Uhr einchecken

Ich war ein wenig überrascht. Ich meinte, es gäbe vielleicht ein Missverständnis? Er sagte mir, ich sei unhöflich gegenüber seinem Angestellten, als ich noch einmal nach dem Zimmer fragte, da es noch keine Check-in-Zeit sei. Aber sie sagte mir, dass es wahrscheinlich fertig sei?

Siehe auch  Apple kündigt Sonderveranstaltung am 7. Mai an: „Let Loose“

Er Schrie„,“Wahrscheinlich war das Schlüsselwort. Er ist nicht bereit.

Ich habe angeboten,

Sie scheinen damit zu unterstellen, dass ich mich unangemessen verhalten habe, als ich dreimal nach meinem Zimmer gefragt habe. Aber das erste Mal ging es nur darum, an die Rezeption zu gehen, um einzuchecken. Das zweite Mal verlief genau so, wie Ihr Agent es mir gesagt hatte. Und beim dritten Mal schaue ich noch einmal nach, es vergingen 40 Minuten und mir wurde gesagt, dass es höchstens 15 Minuten dauern würden.

Ich bin gegenüber dem Gastgewerbepersonal nie unhöflich. Wenn sie einen schlechten Tag haben, versuche ich, mich in sie hineinzuversetzen und Witze mit ihnen zu machen. Ich bin viel mehr, als ich behaupte. Das habe ich also noch nie erlebt.

Er wiederholte immer wieder: „Andere Gäste müssen auch ihre Zimmer reinigen“ (es wartete sonst niemand auf ein Zimmer), „Sie geben Ihnen keine Priorität“ (sein Mitarbeiter an der Rezeption sagte mir, dass sie das tun würden) und „Ich muss Sie erst um 16 Uhr einchecken.“ An diesem Punkt wurde mir klar, dass es keine Möglichkeit gab, vor 16 Uhr einen Schlüssel zu bekommen, selbst wenn das Zimmer fertig war.

Das Hyatt Regency Boston Harbor hat in diesem Jahr die Verwaltungsgesellschaft gewechselt. Es handelt sich um ein Franchise, was oft bedeutet, dass man ein unterdurchschnittliches Spielerlebnis bekommt. In diesem Fall wird es von HEI Hotels & Resorts betrieben. Ich kenne sie in Bezug auf ihre „Nicht bleiben“-Liste nicht so gut wie eine Aimbridge (ich finde, dass ihre Spezifikationen bei der Wartung geizen) oder eine DiamondRock (Nickel und Verdunkelung). Aber ich muss sie auf meinem Radar behalten.

Siehe auch  Das neueste PS5-Update fügt endlich Spielordner hinzu

Das Hotel selbst ist in Ordnung. Sie haben uns zu Junior-Suiten aufgewertet, bei denen es sich um zwei Zimmer handelt, von denen ein Schlafzimmer ein Wohnzimmer mit einem Schrankbett ist. Geben Sie hier Punkte ein, da Globalist Ihnen kostenlose Parkplätze bietet. Das Frühstück wird entweder als Buffet serviert oder Sie können es à la carte bestellen, einschließlich Hummer Benedict.

Das Anwesen könnte etwas Liebe vertragen, sieht sehr düster aus und nutzt seine atemberaubende Lage am Wasser nicht so aus, wie es sollte. Aber abgesehen von dem Manager, der beim Einchecken Dienst hatte, ist es ein tolles Anwesen in der Nähe des Flughafens.