April 21, 2024

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Montana-Wrestler besuchen Deutschland zum kulturellen Austausch

Montana-Wrestler besuchen Deutschland zum kulturellen Austausch

John Letasky 406mtsports.com/Billings Gazette

BILLINGS – Angelo Rivera hatte ein Augenzwinkern, als er über den Kulturaustauschbesuch von Team Montana in Deutschland in diesem Sommer sprach.

Rivera, Jetzt in seinem zweiten Jahr als staatlicher AAU- und USAW-Kulturaustausch-Wrestling-Direktor, Er wird das Team leiten, wenn die Treasure State Wrestler vom 23. Juli bis 11. August Deutschland besuchen.

Am Freitagmorgen half Rivera bei der Vorbereitung der ersten Autobahn im Metrapark 18. jährliches Montana Open Wrestling-Turnier Es wird später am Tag beginnen.

Die Leute lesen auch…

während Sie zwischendurch Pausen einlegen Metra hilft Ihnen, Matten auf dem Boden zu platzieren, Rivera beschrieb, was das Montana-Team erwartet. Der kulturelle Austauschteil der Reise ist der Höhepunkt, obwohl das Ringerduo offensichtlich gegen die Deutschen ist.

Die Gruppe besucht die KZ-Gedenkstätte Dachau, Schlösser, Kathedralen, das Mercedes-Benz-Museum, den Schwarzwald und den Europa-Park.

Rivera, der 2015 an einem Kulturaustausch mit deutschen Wrestlern und Trainern teilnahm und einer der Funktionäre des Montana-Teams war, die nach Deutschland reisten, sagte, die Reise habe Spaß gemacht und sei lehrreich gewesen. Der Besuch der KZ-Gedenkstätte Dachau wird ihm immer in Erinnerung bleiben.

„Als ich das letzte Mal dort war, habe ich meinen Sohn (Aramis) mitgenommen und es war großartig, ihn dorthin zu bringen und in das Konzentrationslager Dacha zu gehen“, sagte Rivera. „Ich war schon einmal dort. Als ich herauskam, konnte ich sehen, dass er eine neue Perspektive auf das menschliche Leben und die Menschheit hatte.“

Aramis reist auch dieses Jahr wieder nach Deutschland. Riveras jüngster Sohn, Gaius, wird ebenfalls mitreisen.

Siehe auch  U20 WNT-Kader für das Deutschland-Trainingslager | Vereinsfußball

„Man weiß nie“, sagte Rivera, als sie gefragt wurde, ob die Reise nach Deutschland mit ihren Söhnen unvergesslich sein würde. „Ich kann das mit meinen Söhnen genießen und ihre nächste Generation möchte eines Tages Trainer, Schiedsrichter oder Kapitän werden. Sie haben dort Freunde und bleiben immer noch in Kontakt.“

Rivera sagte, es sei auf jeden Fall interessant, die historischen Stätten und Unterhaltungsstätten sowie die Natur zu besuchen. Sein Lieblingsteil der Reise ist jedoch der Kontakt zu den deutschen Gastgebern.

„Ehrlich gesagt ist das Publikum nach dem Wrestling die beste Zeit“, sagte er. „Wenn wir fertig sind, brechen sie das Essen auf und es wird eine große Party mit Gesang und Tanz.

„Unsere schönste Zeit war das Grillen und das gesellige Beisammensein mit der Gastfamilie. Sie sind die beste Zeit von allen. „

Rivera sagte, er habe derzeit 14 Wrestler (zehn Jungen und vier Mädchen) unter Vertrag. Er braucht noch ein weiteres Mädchen und drei weitere Ringerjungen, um das Team zu vervollständigen.

Wrestler aus Billings, Helena, Kalispell, Manhattan, Miles City, Missoula und Red Lodge sind derzeit alle als Teil des Team Montana verpflichtet.

Die Gebühr beträgt 2.600 US-Dollar und beinhaltet den Flug, das Trainingslager in Billings vor der Reise und die Teamausrüstung. Die Ringer werden bei Gastfamilien untergebracht, die das Montana-Team in Deutschland ernähren. Wrestler brauchen Geld.

„Ich liebe es absolut“, sagte Rivera über ihre Erfahrung beim Kulturaustausch. „Ich wusste nicht, wie sehr es mir Spaß machen würde. Die Jungs, mit denen wir zusammen sind, haben genauso viel Spaß am Wrestling wie ich. Sie sind freundlich. Ich habe im Hin und Her viel gelernt.“

Siehe auch  Deutsche Unternehmen bewegen sich in Richtung S / 4HANA

Als die Deutschen letztes Jahr Montana besuchten, fanden erstmals Frauenturniere im kulturellen Austausch mit den Deutschen statt. Die Deutschen hatten letzte Saison zwei Frauen im Kader.

Montanas Cheftrainer ist Mike Edkemendi von Miles City. Co-Trainer ist Chet O'Shea von Helena und Jayda Fox von Miles City ist die Trainerin der Frauen. Rivera ist der Kapitän.

Für Informationen zur Mitgliedschaft im Team Montana rufen Sie Rivera unter 406-208-8946 an.

Senden Sie eine E-Mail an den Sportredakteur der Gazette, John Letasky, unter [email protected] oder folgen Sie ihm auf X/Twitter unter @GazSportsJohnL