Juni 26, 2022

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Naomi Osaka wird die erste Runde der French Open verpassen

Naomi Osaka wird die erste Runde der French Open verpassen

Objektiv betrachtet war Osakas Niederlage gegen Anisimova nicht verärgert. Osaka, früher die Nummer 1 aus Japan, ist mit großem Abstand einer der bestbezahlten Sportarten und Sportstars der Welt. Aber sie waren seit über einem Jahr keine dominierende Kraft auf der Tour und waren noch nie eine dominierende Kraft auf der Sandfläche bei den French Open.

Im Moment sind es immer noch Wunder auf einer Oberfläche. Alle vier Einzeltitel wurden in Osaka auf Hartplätzen gewonnen: zwei bei den Australian Open und zwei bei den US Open. Sie hat es auf Tour noch nie bis ins Finale eines Sandplatz-Events geschafft und kam nie über die dritte Runde der French Open hinaus. Ihr Karriererekord im Einzel auf Hartplätzen liegt bei 133-56, aber auf Sand bei 21-17 und auf Rasen nur bei 11-9. Sie sagte dann, sie sei versucht, nächsten Monat nicht in Wimbledon zu spielen, das auf Rasen gespielt wird, nachdem die WTA-Tour als Reaktion auf Wimbledons Verbot russischer und weißrussischer Spieler das Ranglisten-Event gestrichen hatte.

„Ich denke, wenn ich Wimbledon ohne Punkte spielen würde, wäre es wie eine Show“, sagte Osaka. „Ich weiß, dass es nicht richtig ist, oder? Aber mein Gehirn fühlt sich so an. Wenn ich denke, dass etwas wie eine Show ist, kann ich nicht zu 100 Prozent daran beteiligt sein.“

Letztes Jahr zog sie sich vor der zweiten Runde der French Open zurück, als sie sich auf und neben dem Feld abmühte, weil sie sich mit den Turnierverantwortlichen geweigert hatte, zu den obligatorischen Pressekonferenzen nach dem Spiel zu erscheinen. Sie führte ihre psychische Gesundheit als Grund dafür an, dass sie sie ausgelassen hatte, solange sie im Turnier war, sich aber nicht direkt vor der Bekanntgabe ihrer Entscheidung oder danach, als sie um weitere Klärung baten, mit den Turnieroffiziellen in Verbindung setzte. Angesichts des Mangels an Hintergrundinformationen verurteilten sie sie zu einer Geldstrafe von 15.000 US-Dollar, weil sie ihre Pressekonferenz in der ersten Runde verpasst hatte, und erklärten, dass sie Gefahr laufe, über die Meisterschaft und zukünftige Grand-Slam-Turniere zu stolpern, wenn sie sich weiterhin weigere, die Anforderungen der Medien zu erfüllen.

Siehe auch  Warriors-Celtics Vorhersage, Auswahl, Quoten, Prävalenz, Streak für 2022 NBA Finals Spiel 5

Es war eine überraschend harte Phase, und Osaka entschied sich dafür, sich zurückzuziehen, anstatt die Situation zu eskalieren, und enthüllte, als sie ihren Rückzug über soziale Medien ankündigte, dass sie seit ihrem ersten großen Titel bei den US Open 2018 lange unter Depressionen gelitten hat.

L’Affaire Osaka in Roland Garros hat eine umfangreiche Diskussion über psychische Gesundheitsprobleme im Sport ausgelöst und zu einer Frauentour geführt, die Spielern vor Ort und außerhalb mehr Ressourcen für psychische Gesundheit bietet. Osaka sagte, sie würde die Situation gerne anders handhaben. Die French Open haben ihre Führung teilweise geändert, wobei der langjährige Turnierdirektor Guy Forget dieses Jahr Amelie Mauresmo ersetzt, die ehemalige Nr. 1-Spielerin auf der Women’s Tour, die die psychische Gesundheit der Spieler zu einer Priorität gemacht hat. Unter ihrer Führung haben die French Open in diesem Jahr den Zugang zu Spielerzonen für Journalisten eingeschränkt. Das Turnier bietet auch Experten für psychische Gesundheit vor Ort, um die Spieler zu unterstützen.

Mauresmo bemühte sich, Osaka auf und neben dem Feld zu begrüßen, als sie dieses Jahr zu Roland Garros zurückkehrte. Osaka erreichte das Ungesetzte und hat das ganze Jahr über nur zwei Einzelspiele auf Sand bestritten, nachdem er sich diesen Monat wegen einer Verletzung der linken Achillessehne von den Italian Open zurückgezogen hatte.