April 23, 2024

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Neue Initiative in Deutschland verwandelt Tätowierungen in Organspenderausweise

Neue Initiative in Deutschland verwandelt Tätowierungen in Organspenderausweise

Junge Helden, eine Organisation, die die Registrierung von Organspenden in Deutschland fördert, hat eine neue Initiative angekündigt, bei der Menschen sich tätowieren lassen können, um ihren Wunsch, ihre Organe nach dem Tod zu spenden, zu äußern.

Junge Helton wirbt für neues Tattoo für Organspender

Laut Junge Helden sagt zwar die Mehrheit der Deutschen, sie sei bereit, ihre Organe zu spenden, nachdem sie den Korb getreten hat, aber nur 44 Prozent haben einen Organspendeausweis.

Das deutsche Gesundheitssystem verfügt bei der Anmeldung zur Organspende über ein Opt-In-System, das heißt, Sie müssen unterschreiben Organspendeausweis (Organspenderausweis) oder ein ähnliches Dokument und es ist ratsam, es zusammen mit Ihrem Standardausweis bei sich zu führen, um offiziell als Organspender anerkannt zu werden. Wenn Sie zu Lebzeiten nicht schriftlich belegen, ob Sie Ihre Organe teilweise oder vollständig spenden möchten, bleibt die Entscheidung nach Ihrem Tod Ihren Angehörigen überlassen.

Doch in einem Land, in dem jeder Vierte ein Tattoo hat, sah die Organisation eine Chance und beschloss, das Opt.Ink-Projekt zu starten. Jetzt können Spender ein bestimmtes geometrisches Muster tätowieren, damit Ärzte oder ihre Angehörigen es im Notfall erkennen und ihnen mitteilen können, ob sie bereit sind, ihre Organe zu spenden. Derzeit warten rund 100.000 Menschen in Deutschland auf eine Organtransplantation und die Organisation hofft, dass Opt.Ink auf den Mangel an Organspendern in der Bundesrepublik aufmerksam macht.

200 deutsche Tattoo-Studios nehmen am Organspendeprogramm teil

Das Tattoo-Design besteht aus einem Kreis und zwei Halbkreisen. „Ein Halbkreis erhält einen weiteren Halbkreis und symbolisiert damit das Geschenk des Lebens, nämlich die Organspende“, erklärt die Organisation auf ihrer Website. Zusammen bilden die Formen die Abkürzung „OD“ oder „OS“.Elementspender*in“ (Organspender).

Siehe auch  Ökoterroristen greifen Tesla an, Aktivisten jubeln, als Rivian Fabrik schließt

Künstler können auf der Website der Jungen Helden schnell und kostengünstig ein einfaches Tattoo-Design als PDF herunterladen, um es zu ihrem Termin mitzunehmen. Bisher haben 200 Tattoo-Studios in Deutschland ihre Teilnahme an dem Programm erklärt, einige bieten Tätowierungen kostenlos an.

Bildnachweis des Daumens: Orlok / Shutterstock.com

Indem Sie auf „Abonnieren“ klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Daten gemäß unserer Datenschutzrichtlinie verarbeiten. Weitere Informationen finden Sie auf dieser Seite.