Januar 22, 2022

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Rioyu Kobayashi gewinnt den Auftakt der Vierschanzentournee in Deutschland

Rio Kopayashi aus Japan gewann am Mittwoch das Eröffnungsrennen der prestigeträchtigen Vierschanzentournee in Deutschland und holte sich damit den vierten Weltcup-Titel im Sky Jumping in dieser Saison.

Der 25-Jährige sammelte bei starkem Regen in Oberstdorf insgesamt 302,0 Punkte und machte damit starke Fortschritte in Richtung der zweiten vier Berge und der Gesamttitel seiner Karriere und gewann 2019 beides.

Dez. Rio Kopayashi aus Japan feiert den Sieg bei der Auftaktveranstaltung der prestigeträchtigen Vierschanzentournee am 29. Mai 2021 in Orberstorf, Deutschland. (Getty / Kyoto)


Verwandte Abdeckung:

Sky Jumping: Rioyu Kobayashi gewann den 3. Weltcup der Saison

Sky Jumping: Rio Kopayashi wurde 2. beim Weltcup in der Schweiz

Sky Jumping: Ryou Kobayashi gewinnt gegen Kovit-19


„Ich verspüre keinen Druck wegen des nächsten Turniers oder der Gesamtwertung der Vierschanzentournee“, sagte Kobayashi und fügte hinzu, dass 23 Einzel-Weltcupsiege eher von den Japanern stammten.

Der gebürtige Iwate Prefecture belegte nach dem ersten Durchgang den fünften Platz, gewann aber den zweiten Durchgang mit 141 Metern, dem längsten Sprung des Tages.

Die norwegischen Springer belegten die nächsten drei Plätze, Halver Egner Granerut wurde Zweiter mit 299,2 Punkten, Robert Johansson Dritter mit 298,6 Punkten und Marius Lindwick Vierter mit 5,7 Punkten.

Der Japaner Junshiro Kobayashi wurde 11., Naoki Nakamura 20., Daiki Ito 34. und Keichi Sato 46. Platz.

Siehe auch  Wird es in Deutschland zu Weihnachten eine Knappheit geben?