Februar 22, 2024

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Spencer Dinwiddie wird Berichten zufolge bei den Los Angeles Lakers unterschreiben, nachdem er eine Verzichtserklärung beantragt hat

Spencer Dinwiddie wird Berichten zufolge bei den Los Angeles Lakers unterschreiben, nachdem er eine Verzichtserklärung beantragt hat

Spencer Dinwiddie war am Freitag beim Sieg der Los Angeles Lakers über die New Orleans Pelicans anwesend. Er trug keine Militäruniform. Stattdessen saß er unter den Fans neben Rob Pelinka, dem Vizepräsidenten für Basketballbetrieb der Lakers.

Auch die Rekrutierungsreise war ein Erfolg Laut Sham Charania von The AthleticDinwiddie wird bei den Lakers unterschreiben, sobald er am Samstag die Verzichtserklärungen genehmigt hat.

Los Angeles war nicht Dinwiddies einzige Begegnung in dieser Woche, nachdem er von den Brooklyn Nets zu den Toronto Raptors transferiert und später darauf verzichtet wurde. Er traf sich auch mit seinem alten Team, den Dallas Mavericks, während sie in New York waren, um gegen die Knicks zu spielen.

Der 30-jährige Guard erzielte durchschnittlich 12,6 Punkte und sechs Assists pro Spiel bei einer Schussquote von 39,1 % und einer Erfolgsquote aus der 3-Punkte-Distanz von 32 %.

Bis zum NBA-Handelsschluss am Donnerstag gab es von den Lakers keine Trades, und mit 28-26 und dem neunten Platz in der Western Conference könnten einige neue Gesichter helfen.

Sowohl LeBron James als auch Anthony Davis sprachen nach dem Spiel am Freitag über die Möglichkeit, Dinwiddie hinzuzufügen, und wollten ihn unbedingt hinzufügen.

„Ein anderer Spielmacher, ein anderer Ballführer, ein anderer Schussmacher. Ein anderer Typ, ein anderer Veteran. sagte James über die Los Angeles Times. „Jedes Mal, wenn man einen Veteranen mit dieser Fähigkeit hinzufügen kann, ist das hilfreich. Wir werden also sehen, was passiert.“

„Offensichtlich haben wir gesehen, was er mit Brooklyn gemacht hat, was er mit Dallas gemacht hat, wo er große Spiele für sie gemacht hat“, sagte Davis. „Er ist ein etablierter Spieler.“