Juni 16, 2024

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Turner, Goldschmidt führt das Team USA an Kuba vorbei zum WBC-Finale

Turner, Goldschmidt führt das Team USA an Kuba vorbei zum WBC-Finale

Jeff BassinESPN4 Minuten zu lesen

Trea Turner trifft im WBC-Halbfinale zweimal für die USA

Trea Turner spielt zweimal für sein Land gegen Kuba und brachte es auf insgesamt drei Homeruns in zwei Spielen.

Miami – Der weltbeste Schlagmann Nr. 9 trug dazu bei, das Team USA zu den World Baseball Classic Finals zu schicken.

Einen Tag nach dem Gewinn des Grand Slam rettete er das Turnier, Trea Turner erzielte zwei Homeruns und fuhr am Sonntag in vier Läufen, um die Vereinigten Staaten vor einem ausverkauften Publikum von 35.779 Zuschauern im LoanDepot Park mit 14:2 gegen Kuba zu führen.

In einer Nacht, in der Jubelrufe von „Libertad!“ Es ertönte zeitweise im ganzen Stadion, und ein Demonstrant rannte auf das Spielfeld am Anfang des sechsten Innings und hielt ein Transparent, auf dem die Freilassung von Gefangenen des regierungsfeindlichen Protests in Kuba vom 11. Juli 2021 gefordert wurde.

Demonstranten mit kubanischen Flaggen zertrümmerten auch das Feld im siebten und achten Inning und unterstrichen die Spannung, die von der kubanischen Nationalmannschaft ausgelöst wurde, die zum ersten Mal hier spielte.

Die Nacht auf dem Platz gehörte jedoch Turner, dem 29-jährigen Shortstop, der im Winter einen 11-Jahres-Vertrag über 300 Millionen US-Dollar bei den Philadelphia Phillies unterzeichnete und die letzten vier WBC-Spiele als 9. in der Gesamtwertung verbrachte Team voll mit den Sternen. In seinem ersten Schlag nach einem Grand Slam in der achten Runde, der die Vereinigten Staaten am Samstag an dem zuvor ungeschlagenen Venezuela vorbeitrieb, schlug Turner einen Solo-Homerun im zweiten Inning, der die Vereinigten Staaten mit 3: 1 in Führung brachte. Turners dreifache Leistung im sechsten Lauf verwandelte ein Spiel, das kurz vor dem Blowout stand, in einen unbestreitbaren Blowout, der das Team USA mit 12: 2 in Führung brachte.

Amerikanische Sterne leuchteten auf und ab. Leadoff Hitter Mookie Betts ging 3-für-6 und erzielte zwei Läufe. Paul Goldschmidt erzielte im ersten Inning einen Homerun und verschaffte den USA einen Vorsprung, den sie nie aufgegeben hatten, schlug zwei Batters und fuhr zu viert. 2 Cleanup Hitter Nolan Arenado ging für 3 Innings, bevor er das Spiel verließ, nachdem er von einem Pitch getroffen worden war. (Röntgenbilder waren negativ). Cedric Mullins berichtete über den letzten Lauf. Turners Streak war der beste aller Zeiten: 3-für-5 mit vier RBIs, um ihm das beste 10-Spiel seiner Karriere im Turnier zu bescheren. Turner stellte auch den US-Rekord für Homeruns in der WBC (vier) auf und verband die Marke für Homeruns in einem WBC-Spiel mit Ken Griffey Jr. , der als Schlagtrainer für das Team USA dient.

Kuba, das zum ersten Mal ein Team in einem internationalen Turnier mit Major-League-Baseballspielern aufstellte, sah die ganze Nacht über ein bisschen zu viel aus, trotz eines heißen Starts, der eine Menge von Anhängern des Teams, wenn nicht sogar seiner eigenen Regierung, wütend machte. Drei Einzel gegen den amerikanischen Superstar Adam Wainwright füllten die Basen ungeschlagen, und Alfredo Despaignes Walk brachte Kuba mit 1:0 in Führung.

Wainwright schüttelte den Haken ab und blickte nicht zurück, warf danach drei torlose Innings, bevor er seinem Quarterback Miles Mikulas von den St. Louis Cardinals Platz machte, der vier weitere Innings folgte und Probleme ausarbeitete, um nur Läufe zuzulassen. Andy Ibanez allein um fünf.

Der nächste Gewinner für das Team USA ist der Gewinner des Japan-Mexiko-Wettbewerbs am Montagabend. Japan wird das 21-jährige Flammenwerfer-Phänomen Rocky Sasaki starten und plant auch, den Sawamura-Preisträger Yoshinobu Yamamoto – Japans Äquivalent zu Sai Young – in jeder der letzten beiden Saisons zu werfen. Mexiko, das den Vereinigten Staaten seine einzige Niederlage in der World Series bescherte und Puerto Rico im Viertelfinale besiegte, wird mit dem linken Feldspieler Patrick Sandoval von den Los Angeles Angels beginnen.

Nachdem Japan 2006 und 2009 seine ersten WBCs gewonnen hatte, verlor es 2013 und 2017 im Halbfinale, letzteres gegen das US-Team, das das Turnier gewann. Mexiko hatte das Viertelfinale des Turniers noch nicht erreicht.

Mit Wainwright und Mikolas schränkte der amerikanische Manager Mark DeRosa die Optionen ein, um das Finale auf den Rechtshänder Merrill Kelly von Arizona Diamondbacks, den Rechtshänder Brady Singer von den Kansas City Royals, den Linkshänder Kyle Vreeland von den Colorado Rockies oder einen Reliever, der als Opener diente, einzuschränken.

Siehe auch  Pheles vs Giants: Phil verliert erneut, nachdem er ein dramatisches Heimtor erzielt hat