Oktober 24, 2021

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Was musst du wissen

Nach Inkrafttreten der neuen Regeln am Montag, 11. Oktober, werden in Deutschland keine kostenlosen Corona-Schnelltests mehr angeboten.

Ab 11. Oktober: Deutschlands neue Teststrategie der Bundesregierung

Im August kündigten Bundespräsidentin Angela Merkel und die Chefs der 16 Bundesländer die Absage der bundesweiten kostenlosen Schnelltests der Regierung ab dem 11. Oktober an. Deutschland will sie, auch Touristen und Besucher – im Rahmen des Programms Bürgertest (Bürgertest).

Jetzt werden jedoch die meisten Menschen aufgefordert, die Kosten für ihre Tests selbst zu tragen. Das haben Bund und Länder auf der Grundlage entschieden, dass jetzt für die meisten Menschen kostenlose Impfstoffe möglich sind und sich die Steuerzahler die Kosten für Schnelltests nicht mehr leisten können.

Da in Deutschland 3G-Regeln in Kraft sind, müssen Menschen geimpft, gerettet oder getestet werden, um bestimmte öffentliche Orte zu betreten, und es wird erhofft, dass diese Regeländerung mehr Menschen dazu bringt, sich impfen zu lassen.

Hat noch jemand Anspruch auf kostenlose schnelle Govt-Tests?

Für diejenigen, die derzeit keine Impfempfehlung haben – also Kinder unter 12 Jahren (oder solche über 12 in den letzten drei Monaten), wird Frauen für das erste Trimester eine kostenlose Testversion angeboten. Personen, die aufgrund von Schwangerschaft und Krankheit nicht geimpft werden können.

Für andere Situationen sind Tests kostenlos, beispielsweise wenn eine Person nach einer Infektion mit dem Coronavirus einen Test benötigt, um ihre Isolationszeit zu beenden.

Für diejenigen, die kürzlich geimpft wurden, gibt es Übergangsregelungen, um ihnen mehr Zeit für die Impfung zu geben. Bis zum 31. Dezember 2021 können Frauen im zweiten oder dritten Schwangerschaftstrimester, Studierende aus dem Ausland und Kinder im Alter von 12 bis 17 Jahren mit einem in Deutschland noch nicht zugelassenen Impfstoff pro Woche kostenlos testen. Stillen bis 10.12.

Siehe auch  Lashet in Deutschland revoltierte im Zweiten Weltkrieg in Polen

Was ist mit PCR-Tests?

Wichtig ist, dass die Änderung der Testregeln keine Auswirkungen auf PCR-Tests hat, die von Ärzten oder dem Gesundheitsamt initiiert wurden. In diesen Fällen werden nach Auskunft der Zentralregierung die Kosten weiterhin erstattet. Ein Arzt kann beispielsweise einen PCR-Test anordnen, wenn Sie Anzeichen eines Coronavirus zeigen oder ein positives Lateral Flow-Ergebnis erhalten.

Was benötige ich, um eine kostenlose Testversion zu erhalten?

Von nun an muss jeder, der eine kostenlose Prüfung erhalten möchte, einen amtlichen Lichtbildausweis beim örtlichen Prüfungszentrum vorlegen. Kinder müssen außerdem einen Altersnachweis vorlegen – zum Beispiel einen Reisepass oder eine Geburtsurkunde.

Sollten Sie aus medizinischen Gründen dennoch Anspruch auf kostenlose Probetrainings haben, müssen Sie zusätzliche Nachweise erbringen, zum Beispiel ein ärztliches Attest oder Ihr ärztliches Attest. Obwohl Sie möglicherweise nicht geimpft sind, ist es nicht erforderlich, Ihren Zustand anzugeben. Sie sollte Ihren Namen, Ihre Adresse und Ihr Geburtsdatum sowie Angaben zum Emittenten enthalten.

Wenn Sie schwanger sind, können Sie Ihre Mutterschaftskarte ausstellen.

Wie viel kostet der Corona-Schnelltest jetzt?

Der Preis für Govt-Tests wird den Lieferanten überlassen. Nach Angaben des Bundesgesundheitsministeriums gibt es keine festgelegte Grenze, wie viel ein Coronavirus-Test nach dem 11. Oktober verabreicht werden darf. Es wird davon ausgegangen, dass die Preise durch den Wettbewerb gesenkt werden, da viele Unternehmen Tests anbieten.

Momentan kosten Schnelltests zwischen 19 und 30 Euro, während PCR-Tests teurer sind.

Was ist mit kostenlosen Probetrainings bei der Arbeit?

Wenn Sie nicht von zu Hause aus arbeiten, ist Ihr Unternehmen dennoch verpflichtet, Ihnen mindestens zweimal pro Woche einen kostenlosen COVID-19-Test zur Verfügung zu stellen.

Siehe auch  Ein Schullehrer in Deutschland schlug vor 75 Jahren verlorene Nazi-Artefakte, die an einer Wand versteckt waren

Was soll ich tun, wenn mein Schnelltest positiv ist?

Wenn Sie bei einem Schnelltest ein positives Ergebnis erhalten, sollten Sie einen PCR-Test machen lassen – Sie müssen nicht bezahlen. Wenn Sie in einem Testcenter einen Flow-Schnelltest durchführen lassen, können Sie direkt nach Ihrem positiven Flow-Schnelltest eine Probe für einen PCR-Test erhalten.

Indem Sie auf Abonnieren klicken, stimmen Sie zu, dass wir Ihre Daten gemäß unserer Datenschutzrichtlinie verarbeiten dürfen. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte diese Seite.