September 29, 2022

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Aktien-Futures stagnieren, da die Fed am Dienstag die Sitzung im September beginnen wird

Aktien-Futures stagnieren, da die Fed am Dienstag die Sitzung im September beginnen wird

Die Aktien-Futures blieben am Dienstagmorgen unverändert, da die Wall Street vor einer weiteren Zinserhöhung durch die Federal Reserve auf einer bescheidenen Erholung aufbauen wollte.

Auf den Dow Jones Industrial Average bezogene Futures-Kontrakte lagen geringfügig niedriger. S&P 500-Futures sind um 0,05 % gefallen, und Nasdaq 100-Futures sind ebenfalls um 0,03 % gefallen.

Das Federal Open Market Committee beginnt seine Septembersitzung am Dienstag, und die Zentralbanker werden voraussichtlich am Mittwoch eine Zinserhöhung um 0,75 Prozentpunkte ankündigen. Die Aktien sind in den letzten Wochen gefallen, als Kommentare des Vorsitzenden der US-Notenbank, Jerome Powell, und ein unerwartet heißer CPI-Bericht im August die Händler dazu veranlassten, sich auf höhere Zinsen einzustellen, bis die Inflation nachlässt.

„Ich denke, dass letzte Woche viel Arbeit geleistet wurde, um die Zinserwartungen neu zu setzen“, sagte Angelo Corcavas, Investmentanalyst bei Edward Jones.

„Die Dynamik an den Aktienmärkten ist rückläufig … bis wir dieses Muster des Rückgangs feststellen [inflation] Mit seinen Messwerten wird es schwierig sein, die hohe Unsicherheit und Volatilität, die wir sehen, umzukehren.“

Während einer volatilen Handelssitzung am Montag, Am Nachmittag stiegen die Aktien Um eine zweitägige Pechsträhne einzufangen und einige ihrer letzten Verluste auszugleichen. Der Dow-Jones-Index stieg um 197 Punkte oder etwa 0,6 %. Der S&P 500 und Nasdaq Composite stiegen um etwa 0,7 % bzw. 0,8 %.

Nach Börsenschluss am Montag gab Ford jedoch bekannt, dass Lieferkettenprobleme den Autohersteller kosten werden Eine zusätzliche Milliarde Dollar im dritten Quartal. Die Aktien fielen im erweiterten Handel um 4,5 %.

An der wirtschaftlichen Front erhalten Investoren am Dienstagmorgen mit August-Berichten zu Baubeginnen und Baugenehmigungen einen neuen Blick auf den Wohnungsmarkt.

Siehe auch  Google erklärte sich bereit, 118 Millionen US-Dollar für die Beilegung einer Klage wegen Diskriminierung aufgrund des Geschlechts zu zahlen