Mai 17, 2022

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Alstom hat einen 2,5-2,5-Milliarden-Auftrag für Corradia-Stream-Züge in Deutschland erhalten

Der französische Schienenfahrzeughersteller ist Alstom Sicher Esan 2,5-Milliarden-Auftrag der Landesanstalt Schienenfahrzeuge Baden-Württemberg (SFBW) zur Lieferung von Coradia Stream High Capacity (HC) Elektro-Doppelstockzügen.

Gegenstand des Auftrags war die Lieferung von 130 Corradia stream-Zügen an das baden-württembergische Netz der SFBW in Deutschland.

Im Rahmen der Vereinbarung wird Alstom 30 Jahre lang Full-Service-Wartung für Züge anbieten.

Der Deal beinhaltet auch die Option, bis zu 100 weitere Züge zu bestellen.

Alstom DACH Regional President Müslüm Yakisan sagte: „Diese Vereinbarung ist zweifellos ein Meilenstein in der Zusammenarbeit zwischen den Ländern Alstom und Baden-Württemberg.

„Unsere hochmodernen Züge wie der Corradia Stream High Capacity sind die beste Antwort auf die Frage, wie man der wachsenden Nachfrage nach nachhaltigen und zukunftsorientierten Antriebslösungen gerecht werden kann.“

Die Vier-Abteil-Züge mit insgesamt 380 Sitzplätzen verfügen über zwei doppelstöckige Steuerwagen und zwei einstöckige Mittelwagen.

Diese für den Betrieb auf mehreren Gleisen ausgelegten Züge sind 106 m lang und entsprechend den Anforderungen der SFBW gebaut.

Zu den weiteren Ausstattungsmerkmalen des Zuges gehören eine Klimaanlage, kostenloses WLAN, mehrere Lademöglichkeiten für Mobiltelefone und Laptops sowie Leselampen.

Außerdem gehören zu den Zügen Aufenthaltsbereiche, Konferenz- und Familiengepäck sowie Großgepäck, Trolleys und Mehrzweckboxen für Fahrräder.

Im Rahmen des Projekts Digital Note Stuttgart (DKS) wurden Züge mit modernster Signal- und Automatisierungstechnik ausgestattet.

Darüber hinaus gewann Alstom einen Nachrüstvertrag für bestehende SFBW Talent 3- und Flirt 3-Träger.

Die neuen Coradia-Züge werden im Automatisierungsgrad (GoA) 2 zusätzlich zum European Train Control System (ETCS) Level 2 und 3, Automated Train Operation (ATO), eingesetzt.

Mit einer Höchstgeschwindigkeit von 200 km/h ist der Corradia Stream ein niederfluriger und leistungsstarker Elektrotriebzug, der auf allen wichtigen europäischen Stromverteilungsnetzen verkehren kann.

Siehe auch  Deutschland ist seit 2002 Nettoimporteur von Energie

Im vergangenen Monat erhielt Alstom von der deutschen DP Regio einen Auftrag zur Lieferung von 29 Corradia-Stream-Zügen.

Verbundene Unternehmen