Dezember 2, 2021

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Deutsche Reporter protestieren gegen die Zeitungsredakteurin

LONDON (dpa) – Journalisten einer der größten deutschen Zeitungsgruppen haben gegen die Entscheidung ihres Herausgebers protestiert und dem umsatzstärksten Boulevard-Redakteur des Landes Machtmissbrauch vorgeworfen.

In einem am späten Sonntag in den sozialen Medien kursierenden Brief wurde Ibn Media und seinem Herausgeber Dirk Ibn „Vertrauensbruch“ vorgeworfen, was zu der Entscheidung führte, den seit mehreren Monaten bestehenden Bericht auszusetzen. Der Brief war auf Freitag datiert und der Bericht sollte am Sonntag veröffentlicht werden.

Die Untersuchung konzentrierte sich auf Julian Result, Chefredakteur des Daily Build, der die Studie mit seinem Führungsstil konfrontierte, der angeblich Macht gegen weibliche Angestellte missbrauchte und missbrauchte.

Richeld, eine der stärksten Persönlichkeiten in den deutschen Medien, wurde Anfang des Jahres vorübergehend von seinem Posten suspendiert, aber wieder eingestellt, nachdem der Bildt-Verlag Axel Springer SE sagte, seine Maßnahmen seien keine Garantie für einen Verzicht..

In ihrem Brief sagten vier führende Mitglieder des japanischen Ermittlungsteams, ihr geplanter Bericht habe „neue und exklusive“ Informationen ans Licht gebracht und sei von der Staatsanwaltschaft vollständig überprüft und genehmigt worden.

„Die Entscheidung, Ihnen die Veröffentlichung der Geschichte nicht zu erlauben, verstößt gegen alle Regeln unabhängiger Berichterstattung“, heißt es in dem Brief. Seine Echtheit wurde der Associated Press von einer Person von Ippen.Media bestätigt.

Ipan Media reagierte nicht sofort auf eine Bitte um Stellungnahme. Das Unternehmen, ein Wettbewerber von Axel Springer, besitzt mehrere Zeitungen in Deutschland und erwarb im vergangenen Jahr die deutsche Marke Buzzfeed.

Die New York Times Der Bericht wurde am Sonntag veröffentlicht Enthält weitere Details zur internen Untersuchung der Result-Affäre mit dem Trainer.

Siehe auch  Sandra Mujinga gewinnt Deutschlands Best Artist Award - ARTnews.com

Axel Springer hat sein Geschäft in den USA in den letzten Jahren erfolgreich ausgebaut. Es besitzt das Online-Medienunternehmen Insider und das Unternehmensunternehmen Morning Brew, das im August einen Deal zum Erwerb der US-amerikanischen politischen Nachrichtenagentur Politico bekannt gab. Und das Protokoll der technischen Nachrichtenseite.

Axel Springer reagierte am Montag nicht sofort auf eine Bitte um Stellungnahme.