April 25, 2024

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Deutschlands Baerbach sucht wegen Luftangriffssirenen in Odessa Schutz

Deutschlands Baerbach sucht wegen Luftangriffssirenen in Odessa Schutz

Ein deutscher Außenminister musste während seines Besuchs in Odessa Schutz suchen, als am Samstagabend Luftangriffssirenen heulten.

Der Alarm wurde am Samstag um 21:48 Uhr (1948 GMT) ausgelöst. In der Hafenstadt waren Luftangriffssirenen zu hören. Der Alarm wurde um 22.07 Uhr ausgelöst.

Wie ein DPA-Korrespondent erfuhr, suchte der Grünen-Politiker zusammen mit seiner Delegation und anderen Gästen in den Schlafsälen seines Hotels Zuflucht.

Dann war im Raum Odessa eine Explosion zu hören. Es war unklar, ob die Rakete getroffen wurde oder ob die ukrainische Luftverteidigung die Rakete abfing.

Es gab keine unmittelbaren Informationen über mögliche Schäden oder Opfer.

Bei zwei russischen Drohnenangriffen in der Stadt Odessa kurz vor Berbachs Ankunft wurden insgesamt vier Menschen getötet und mehrere weitere verletzt.

Der oberste deutsche Botschafter war zusammen mit Außenminister Dmytro Kuleba in der Ukraine, um den zweiten Jahrestag des Beginns der umfassenden Invasion Russlands im Nachbarland zu begehen.

Die deutsche Außenministerin Annalena Beierbach (l.) und der ukrainische Außenminister Dmytro Kuleba (r.) besuchen die Verklärungskathedrale in der Hafenstadt Odessa, die bei einem russischen Raketenangriff zerstört wurde.  Kay Nietfeldt/TBA

Die deutsche Außenministerin Annalena Beierbach (l.) und der ukrainische Außenminister Dmytro Kuleba (r.) besuchen die Verklärungskathedrale in der Hafenstadt Odessa, die bei einem russischen Raketenangriff zerstört wurde. Kay Nietfeldt/TBA

Die deutsche Außenministerin Annalena Baerbach (Mitte) besucht die Verklärungskathedrale in der Hafenstadt Odessa, die durch einen russischen Raketenangriff zerstört wurde.  Kay Nietfeldt/TBADie deutsche Außenministerin Annalena Baerbach (Mitte) besucht die Verklärungskathedrale in der Hafenstadt Odessa, die durch einen russischen Raketenangriff zerstört wurde.  Kay Nietfeldt/TBA

Die deutsche Außenministerin Annalena Baerbach (Mitte) besucht die Verklärungskathedrale in der Hafenstadt Odessa, die durch einen russischen Raketenangriff zerstört wurde. Kay Nietfeldt/TBA

Die deutsche Außenministerin Annalena Baerbach (r.) und der ukrainische Außenminister Dmytro Kuleba (2. v. r.) besichtigen den Grenzübergang zwischen der Ukraine und Moldawien.  Jörg Plank/TBADie deutsche Außenministerin Annalena Baerbach (r.) und der ukrainische Außenminister Dmytro Kuleba (2. v. r.) besichtigen den Grenzübergang zwischen der Ukraine und Moldawien.  Jörg Plank/TBA

Die deutsche Außenministerin Annalena Baerbach (r.) und der ukrainische Außenminister Dmytro Kuleba (2. v. r.) besichtigen den Grenzübergang zwischen der Ukraine und Moldawien. Jörg Plank/TBA

Siehe auch  Europäische Aktien fallen aufgrund von Rezessionswut und harten deutschen Inflationsdaten