Mai 17, 2022

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Die deutschen Anleiherenditen sind aufgrund der Sorgen um die Ukraine auf ein Zwei-Wochen-Tief gefallen

LONDON – Deutschlands 10-jährige Anleiherenditen fielen am Montag auf ein Zwei-Wochen-Tief, was eine Flut von Schlagzeilen aus der Ukraine auslöste und einen neuen Ansturm auf sichere Anlagen auslöste.

Das russische Militär sagte am Montag, seine Truppen und Grenzschutzbeamten hätten eine „Umleitungsspionage“-Gruppe daran gehindert, die russische Grenze auf ukrainisches Territorium zu überschreiten – eine Erklärung, die von der Ukraine zurückgewiesen wurde. Urne: newsml: reuters.com: *: nR4N2UD027

Nichtsdestotrotz erneuerte der Bericht die Forderung nach sicheren Asylanleihen, die am Montag in vom Kreml bestätigten Erklärungen untergingen, wobei der Kreml sagte, dass es keine festen Pläne für einen Gipfel zwischen Russland und den Vereinigten Staaten über die Ukraine gebe. Zu erfüllende Richtlinie.

Die Rendite 10-jähriger deutscher Anleihen fiel um 2,5 Basispunkte (KKS) auf 0,174 %, den niedrigsten Stand seit dem 4. Februar, als die Europäische Zentralbank (EZP) einen Tag später Verkäufe europäischer Anleihen auslöste. Die 10-Jahres-Rendite lag etwa 15 Basispunkte unter dem Höchststand der letzten Woche, dem höchsten seit November 2018.

Lynn-Graham Taylor, Senior Rate Strategist der Rabobank, kommentierte die Aussichten des Ukraine-Gipfels mit den Worten: „Es geht darum, sie nicht zu mögen.

„Schlagzeilenhandel ist hart und es ist schwierig zu bestimmen, was als nächstes passieren wird, also haben wir heute Morgen gesehen, wie die Renditen der Euro-Anleihemärkte umkehrten, und starke PMIs sind eine Nebenerscheinung.“

Geopolitische Entwicklungen

Der Flash Composite Purchasing Managers‘ Index von IHS Markit stieg von 52,3 im Januar auf ein Fünfmonatshoch von 55,8 im Februar und lag damit deutlich über dem Durchschnitt von 52,7, der in der Reuters-Umfrage prognostiziert wurde.

Die steigende Nachfrage nach Dienstleistungen hat die Geschäftstätigkeit im gesamten deutschen Privatsektor im Februar auf ein Sechsmonatshoch getrieben, wie der deutsche Flash PMI zeigte.

Siehe auch  Bundespräsidentschaftskandidat Lachet verliert Wähler: Umfrage

„PMIs waren wirklich gut, aber der Markt konzentriert sich auf kurzfristige geopolitische Entwicklungen“, sagte Antoine Bouvet, Senior Rate Strategist bei ING.

„Ich denke, es wäre schwierig für die Märkte, nur auf Fundamentaldaten wie Inflation und Zentralbanken zu handeln – was frühere Wiederholungen falscher Expansion geben würde.“

Die Renditen französischer, niederländischer und anderer hoch bewerteter Anleihen fielen an diesem Tag ebenfalls um 2-3 Pp., obwohl die Renditen in der Eurozone hoch waren und globale Risikoanlagen aufgrund geopolitischer Unsicherheit unter Druck standen.

Italiens 10-Jahres-Anleihedividende zum Beispiel betrug zuletzt in IT10YT = RR 1,88 % bei 3 Basispunkten, und ihre Spanne bei den deutschen Gewinnen stieg auf etwa 168 Basispunkte.

Die Geldmärkte setzten die Preise bis Ende 2022 auf 40 Basispunkte von der EZB fest, was einem Rückgang von 50 Basispunkten gegenüber dem IRPR vor einer Woche entspricht.

Insgesamt war der Handel an den Anleihemärkten rückläufig, da die US-Märkte wegen der Feiertage geschlossen waren.

(Berichterstattung von Tara Ranasinghe; Redaktion von Andrew Heavens und David Clark) (([email protected]; +442075422684;))