Mai 24, 2024

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Fahrer reagieren auf Atlanta-ähnliche Hochgeschwindigkeitsänderungen

Fahrer reagieren auf Atlanta-ähnliche Hochgeschwindigkeitsänderungen

Die Erwartung, die in das Rennen am Sonntag ging, war, dass der neue Atlanta Motor Speedway ein weiteres Hochgeschwindigkeitsrennen werden würde. Die Aufgabe wurde von Speedway Motorsports und NASCAR erfüllt, nachdem die Fahrer sagten, sie hätten 500 Meilen im Folds of Honor QuikTrip 500 ausprobiert.

„Wir haben heute genau das gemacht, was wir uns vorgenommen hatten: Wir haben den Atlanta Motor Speedway als Hochgeschwindigkeitsstraße gebaut“, sagte Cory Lagoy, der Fünfter wurde.

William Byron gewann das Rennen, indem er ihn von Ross Chastain fernhielt. Das Ende erreichte den Punkt der Dynamik und des Ziehens, und Byron zog sich zurück, während Chastain seine Hilfe von Christopher Bell verlor. Bale fuhr in der letzten Runde zu einem Loch, von dem er dachte, dass es dort war, und wurde dafür bestraft, dass er unter die doppelte weiße Linie gefahren war.

„Es war definitiv verrückt“, sagte Chase Elliott nach dem sechsten Platz. „Ich hoffe, es hat Spaß gemacht, zuzusehen, denn ich hatte das Gefühl, dass es von meinem Sitz aus brutal war.

„Es war sehr ähnlich wie in Daytona oder Talladega. Ich versuche nur, mich an der richtigen Stelle zu platzieren, und hoffentlich geht es in deine Richtung.“

Das Rennen in einem Rudel führte zu 46 Führungswechseln zwischen 20 verschiedenen Fahrern. Aber es gab auch Unfälle und schwere Unfälle beim Einsammeln mehrerer Autos in rasender Geschwindigkeit. Den ganzen Nachmittag über gab es 11 Verwarnungen, darunter eine Konkurrenzwarnung.

„Es ist eine normale Supergeschwindigkeit“, sagte Joey Logano. „Wir fallen immer wieder auseinander. Was hast du erwartet? Es sind die gleichen Dinge.“

Siehe auch  Justin Madubuike erhält das Franchise-Tag, wenn keine Einigung erzielt wird

„Ich denke, es ist in Ordnung, ich weiß es nicht. Wir haben überlebt (bis wir Neunter wurden), aber heute sind mit Sicherheit viele Autos gestürzt. Genau wie wir es erwartet haben … Es ist eine andere Art von Rennen.“

Als „ziemlich wild“ bezeichnete der Drittplatzierte Kurt Busch den Tag. Es war so viel, wie Busch in einer Renn- und Streckenkonfiguration liefern konnte.

„Es ist sehr wild“, sagte Bush. „Es ist jetzt wirklich schwer zu verdauen.“

Ross Chastain wurde Zweiter und gab zu, dass ihn das Rennen nicht störte und es Spaß machte. Chastain möchte jedoch nicht, dass die Branche Änderungen an anderen Strecken vornimmt, um denselben Rennstil zu replizieren.

„Lass es uns hierher bringen und Daytona und Talladega“, sagte Chastain. „Lasst uns nicht alle anderthalb Meilen im Land neu asphaltieren. Lasst uns Kentucky nicht wieder zum Leben erwecken; lasst uns ihn 6 Fuß unter Wasser lassen. Fertig. Wir sind fertig[mit ihm]. Wir werden nie wieder dorthin zurückkehren.“

„Ich habe das Gefühl, dass dies eine eigene Sache sein könnte, und die Leute können sich darüber freuen. Aber wenn Sie alle anderthalb Meilen 28 Grad Schräglage fahren, ist das nicht unsere Zukunft. Ich denke, Jim und Ben wissen das. Ich denke, die Familie von Frankreich versteht.“

„Wir sind die Konkurrenten, wir wollen erhöhen. Wir werden es ein paar Mal machen (ein Jahr), und es ist großartig zu gewinnen; nicht so gut, wenn wir abstürzen. Aber lassen wir es Atlanta … Es ist ein großartiger Ort . Selbst wenn ich draußen war, als uns dieser Reifen platzte, denke ich, dass ich ihn immer noch in positiver Erinnerung habe.“

Siehe auch  Ressourcen – Nuggets erhalten eine Packung Tipps, um mit Thunder fertig zu werden