Dezember 9, 2022

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Minnesota-Autor, Autor WWII beschreibt Kriegsheirat in Deutschland

ADA, Minn. – In Adas Herzen lebt Annely Woodstorm immer noch allein und passiert ihre Seiten, um Geschichte für Geschichte zu erzählen.

Woodstrom wurde 1926 in Mittelbayern, Deutschland, in jungen Jahren geboren, als der Zweite Weltkrieg begann.

„Ich war ein junger Mann, als der Krieg begann“, erinnert sich Woodstrom. „Ich war in der siebten Klasse. Ich bin 13 und werde 14.“

Als seine Heimat im Zweiten Weltkrieg kämpfte, wurde er Opfer von Bombenangriffen. Ihr wurde ein Bild des Wracks gezeigt, aus dem sie im Alter von 16 Jahren entkommen war.

„Bei dieser Explosion wurde eine Freundin von mir verletzt und sie starb“, sagte Woodstrom. „Ich habe gebetet … ich habe gebetet: „Bitte, Gott, lass mich leben.“

Während ihrer Arbeit in einem alliierten Lager für deutsche Kriegsgefangene lernte sie Kenny Woodstrom kennen, einen jungen Mann aus Crookston, Minnesota.

Als Annelee Woodstrom – damals 18 – Essen sammelte, um Gefangene zu ernähren, fand Kenny Woodstrom sie und bot ihr an, ihr zu helfen.

„Meine Freundin sagte: ‚Stell das Feldbett ab‘, erinnerte sich Annely Woodstrom. ‚Ich habe es abgestellt, und sie (Kenny Woodstrom) hat es genommen und für mich ins Lager gebracht – und die Gefangenen waren alle hungrig und kamen. Läuft auf diese Kiste zu.“

„Ich sagte ihm ‚Donkey Shawn‘, dass er den Wasserkocher genommen hat, und er sah mich an, lächelte und winkte, und daran erinnerte sich Annely Woodstrom.

Die beiden verliebten sich ineinander, obwohl sie die Sprache nicht beherrschten.

„Wir haben mit einem deutschen Wörterbuch miteinander gesprochen“, sagte Woodstrom. Wir haben nach Worten gesucht. Können Sie sich vorstellen, wie lange es gedauert hat, einen Satz zu bilden? Ich habe diesen Kerl geliebt. Ich wusste nicht, dass er Lutheraner war; Das wäre eine andere Geschichte gewesen, denke ich.“

Siehe auch  Deutschlands Scholz will die Energiepartnerschaft mit Saudi-Arabien vertiefen

Bayern sei Teil der konservativen katholischen Kirche in Deutschland und dürfe nicht mit den Lutheranern sprechen, sagte Woodstrom.

Kenny hat den Krieg verlassen, aber er hat versprochen, sie in die Vereinigten Staaten zu bringen

„Er sagte: ‚Annelyn, du kommst in die Vereinigten Staaten, mein Frust‘“, erinnerte sich Annely Woodstrom.

Als Kenny Woodstrom nach Croxton zurückkehrte, arbeitete er mit einem Freund der Familie, dem US-Kongressabgeordneten Harold Hagen, zusammen, um sie nach Minnesota zu bringen.

„Er (Kenny Woodstrom) war 1946 für vier Wochen in Washington, D.C.“, sagte Annely Woodstrom.

Es dauerte eineinhalb Jahre, aber die beiden heirateten schließlich, als er 20 Jahre alt war. Kenny und Annely Woodstrom haben eine Familie und sie war eine preisgekrönte Lehrerin und Lehrerin.

Aber es gab auch einen Verlust. Annely Woodstrom verlor ihre Tochter in den 70er Jahren an einen betrunkenen Fahrer, und die Familie verlor 1997 bei den Überschwemmungen in Ada alles.

Er ist jedoch optimistisch, dass ein einfaches „Hallo“ an einen amerikanischen Soldaten im Jahr 1945 sein Leben für immer verändern wird.

„Wir sind seit 51 Jahren verheiratet“, sagte Annely. „Ich bin Katholik, er ist Luther, weil wir viel zu tun hatten. Ich bin Liberaler, er ist Konservativer, und ich habe einmal zu ihm gesagt: ‚Wissen Sie, Sie haben diese kleine Deutsche geheiratet. Ich sagte ihm: ‚Ich bin nicht dieses Mädchen, ich tue, was ich will‘, und er sagte: ‚Ich weiß, ich weiß‘.

Annelys neuestes Buch handelt von ihrem Leben seit ihrer Einreise in die USA im Jahr 1947.