Februar 23, 2024

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Onshore-Videos zeigen, wie die wilde Welle auf der Kreuzfahrt verheerende Schäden anrichtet

Onshore-Videos zeigen, wie die wilde Welle auf der Kreuzfahrt verheerende Schäden anrichtet

Eine heftige Welle und starke Winde führten am Donnerstag auf einer norwegischen Luxuskreuzfahrt kurzzeitig zu Strom- und Navigationsausfällen, teilten dänische Behörden und der Schiffseigner mit.

Das Update der Behörden erfolgt zu einem Zeitpunkt, an dem beunruhigende Aufnahmen von riesigen Wellen aufgetaucht sind, die das Schiff in der Nordsee treffen, darunter ein Ausschnitt der wilden Welle, die Berichten zufolge an Bord der MS Maud Fenster einschlug und den Strom ausschaltete.

„An Bord gibt es keinen Strom“, sagte ein Sprecher des dänischen Joint Rescue Coordination Center am Freitag gegenüber Reuters. „Die Hauptmaschine funktioniert, aber die Navigationssysteme und Radargeräte funktionieren nicht.“

Trotz der schrecklichen Aufnahmen sagte das Kreuzfahrtunternehmen HX, eine Tochtergesellschaft der norwegischen Hurtigruten-Gruppe, in einer Erklärung, dass keiner der 266 Passagiere und 131 Besatzungsmitglieder des Schiffes körperlich verletzt worden sei – obwohl es sicher ist, dass einige von ihnen verletzt wurden. Er wurde seekrank.

sagte ein verängstigter Passagier tägliche Post Sie wussten sofort, dass etwas nicht stimmte, als die gewaltige Welle das Schiff erschütterte.

„Sobald die Welle eintraf, wurde der Fernsehbildschirm schwarz und das Notsignal des Schiffes ertönte“, sagte der Passagier und fügte hinzu, dass Passagiere, Tische und Stühle um das Schiff herumrutschten, als die Wellen darauf trafen.

Die gefährliche Welle erreichte die MS Maud, als sie etwa 120 Meilen vor der Westküste Dänemarks unterwegs war, teilte die Hurtigruten-Gruppe mit. Das Flugzeug flog nach Tilbury im Südosten Englands, nachdem es Floro, die westlichste Stadt Norwegens, verlassen hatte.

In der Beschreibung von MS Maud auf der Website der Hurtigruten-Gruppe heißt es, das Schiff sei „gut für Ausflüge geeignet“. Aus öffentlich zugänglichen Preisen geht hervor, dass Kreuzfahrten mit Zwischenstopps in Floroe und Tilbury mehrere tausend Dollar kosten. Mindestens.

Siehe auch  Indien weist Google an, Zahlungen an Dritte zuzulassen, und verhängt eine weitere Geldstrafe

Ein Schlepper wurde geschickt, um das beschädigte Boot in einen Hafen in Deutschland zu schleppen. Unterdessen teilte das Unternehmen mit, das Schiff sei manuell vom Maschinenraum aus gesteuert worden, könne aber nicht fahren.