Februar 29, 2024

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

UPS und die Teamsters haben eine vorläufige Einigung erzielt, die dazu führen könnte, dass der Streik abgewendet wird

UPS und die Teamsters haben eine vorläufige Einigung erzielt, die dazu führen könnte, dass der Streik abgewendet wird

Wie die Parteien am Dienstag bekannt gaben, haben UPS und die Gewerkschaft Teamsters einen vorläufigen Vertrag über die Arbeitsbedingungen für die 340.000 Gewerkschaftsmitarbeiter des Versandgiganten geschlossen.

Sollte der Vertrag ratifiziert werden, würde er den bevorstehenden Schlag abwenden Älter als vor 60 Jahren.

Die Teamsters bezeichneten den Fünfjahresvertrag als „sehr lukrativ“ und fügten hinzu, dass er „die Löhne für alle Arbeitnehmer erhöht, mehr Vollzeitstellen schafft und Dutzende Schutzmaßnahmen und Verbesserungen am Arbeitsplatz beinhaltet“.

Der neue Vertrag erhöht den Anfangslohn für Teilzeitbeschäftigte von derzeit 15,50 US-Dollar auf 21 US-Dollar pro Stunde und beinhaltet Lohnerhöhungen für Langzeitarbeiter. Für Vollzeitbeschäftigte wird der höchste Stundensatz auf 49 US-Dollar pro Stunde steigen.

„Die Basis der UPS-Mitarbeiter hat alles geopfert, um dieses Land durch die Pandemie zu bringen, und es UPS ermöglicht, Rekordgewinne einzufahren“, sagte UPS-Präsident Sean O’Brien in einer Erklärung. „Wir haben um den besten Vertrag in der Geschichte von UPS gebeten und ihn bekommen.“

Die Vereinbarung sieht außerdem eine Klimaanlage in den Lastwagen, bezahlten Urlaub für den Martin Luther King Jr. Day und mehr Vollzeitstellen vor, heißt es LKW-Fahrer.

„Diese Vereinbarung belohnt weiterhin Voll- und Teilzeitmitarbeiter von UPS mit branchenführenden Löhnen und Sozialleistungen und bewahrt gleichzeitig die Flexibilität, die wir benötigen, um wettbewerbsfähig zu bleiben, unsere Kunden zu bedienen und unser Geschäft stark zu halten“, sagte Carol Twomey, CEO von UPS. Stellungnahme.

Die Gehälter der Teilzeitarbeiter waren ein wichtiger Knackpunkt in den Verhandlungen, da viele Arbeitnehmer das zweistufige Lohnsystem des bestehenden Vertrags anprangerten – etwas, das die meisten UPS-Beschäftigten ablehnten, das aber aus technischen Gründen in Kraft gesetzt wurde. Die neue Führung der Teamsters nannte es „unfair“, und dieses abgestufte System wird mit der neuen Vereinbarung enden.

UPS verzeichnete in den letzten zwei Jahren Rekordgewinne, beflügelt durch die Pandemie, die die Art und Weise, wie Amerikaner an ihre Waren gelangen, verändert hat.

Die Abstimmung über den Vertrag beginnt am 3. August und endet am 22. August.

Siehe auch  Starbucks-Beschäftigte behaupten, dass ihr Geschäft aufgrund von Gewerkschaftsaktivitäten geschlossen wird