April 21, 2024

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Passagiere, die mit Covaxin geimpft wurden, dürfen ab dem 1. Juni nach Deutschland einreisen

Passagiere, die mit Covaxin geimpft wurden, dürfen ab dem 1. Juni nach Deutschland einreisen

Der deutsche Botschafter in Indien und Bhutan Walter J. Lindner kündigte am 1. Juni an, dass Deutschland mit der Zulassung von Kovacin beginnen werde, einem in Indien hergestellten Impfstoff, der von Bharat Biotech entwickelt wurde.

Der Botschafter sagte, dass nach Inkrafttreten der neuen Entscheidung alle Reisenden, die mit Covaxin geimpft wurden, zu Reisezwecken nach Deutschland einreisen können, berichtete SchengenVisaInfo.com.

„Ich freue mich, dass die GER-Regierung beschlossen hat, die von der WHO gelisteten Kovacs zu autorisieren, ab dem 1. Juni nach GER zu reisen! Diese Botschaft hat hart auf eine solche Entscheidung gedrängt (bitte haben Sie etwas Geduld, da die Visaabteilungen der Regierung länger warten müssen Perioden als gewöhnlich).“ Lindner schrieb am 26. Mai auf seinem offiziellen Twitter-Account.

Die Entscheidung Deutschlands, Covaxin anzuerkennen, wurde von Bharat Biotech bekannt gegeben. Letzterer sagte, dass diejenigen, die mit Covaxin geimpft wurden, keine zusätzlichen Einreisebestimmungen mehr beachten müssen, wenn sie nach Deutschland kommen.

„Kovacs ist von Deutschland anerkannt. Da das Kabinett der Union die Beschränkungen lockert, benötigen Einwanderer keinen Impfnachweis mehr. Der Bharat Biotech-Bericht sagt.

Darüber hinaus plant Deutschland, einige Reisebeschränkungen ab dem 1. Juni aufzuheben. Anfang dieser Woche kündigte Deutschlands Gesundheitsminister Karl Lauterbach an, dass das Land eine Reihe von Reisebeschränkungen aufheben werde. Govt-19-Infektion.

Lauterbach sagte der Zeitung der Funke Mediengruppe, Deutschland werde die 3G-Regelung bis Ende August aussetzen.

Nach der aktuellen 3G-Regelung in Deutschland müssen alle Reisenden ein gültiges staatliches Zertifikat – Impf-, Genesungs- oder Testzertifikat – haben, das innerhalb des Landes erlaubt ist. Sobald diese Regel aufgehoben wird, können Reisende ohne eines dieser Dokumente nach Deutschland einreisen.

Siehe auch  Bundespräsidentschaftskandidat Lachet verliert Wähler: Umfrage

Beamte betonten jedoch, dass diejenigen, die aus virusinfizierten Gebieten kommen, weiterhin Reisebeschränkungen unterliegen würden. Derzeit ist kein Land in Deutschlands Liste der viralen Varianten enthalten.

Die Weltgesundheitsorganisation berichtet, dass in Deutschland in den vergangenen sieben Tagen 221.179 neue Fälle von COVID-19 gemeldet wurden. Im gleichen Zeitraum wurden im Land 191 Todesfälle gemeldet.

Nach Angaben des Europäischen Zentrums für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (ECDC) hat Deutschland bis zum 19. Mai insgesamt 174.811.861 COVID-19-Impfstoffdosen geliefert. Laut ECDC haben 92,9 Prozent aller Erwachsenen in Deutschland die Grundimmunisierung abgeschlossen und 71,3 Prozent Zusatzimmunisierungen erhalten.