Dezember 9, 2022

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

USMNT World Cup Player Ratings vs. Wales: Tyler Adams ragt heraus, als Walker Zimmerman die USA durch Foul kostet

USMNT World Cup Player Ratings vs. Wales: Tyler Adams ragt heraus, als Walker Zimmerman die USA durch Foul kostet

Die Männer-Nationalmannschaft der Vereinigten Staaten zeigte am Montag beim WM-Auftakt eine alles andere als konstante Leistung. Wales zog 1-1. Die Amerikaner sahen in der ersten Halbzeit großartig aus, obwohl sie nicht so viele Chancen herausspielten wie Tim Weah, aber in der zweiten Halbzeit war es eine ganz andere Geschichte, als Wales die Kontrolle übernahm und Greg Berhalters Team in den Seilen war und Gareth Bale einen Elfmeter erzielte. Natürlich kam es nach dem größten Fehler des Spiels, als Walker Zimmerman von LAFC unnötigerweise in den Strafraum schnitt und den entscheidenden Elfmeter kassierte.

Aber wie haben er und all die anderen Amerikaner gespielt? Hier sind unsere Spielerbewertungen:

Torhüter

Der Torhüter von Arsenal hatte in der ersten Halbzeit absolut nichts zu tun, kam vielleicht nicht einmal ins Schwitzen. In der zweiten Minute rettete er Ben Davies in der 64. Minute wunderbar, er konnte mit dem Elfmeter nichts anfangen, bereitete aber eine sogenannte Rakete vor.

Die Verteidiger

Header-Bild

Ich habe früh eine Gelbe Karte bekommen, aber es war hart. Am Ball war es manchmal sein Touch, aber die meiste Zeit war er solide. Es gab Momente, in denen seine Verteidigungsposition in Frage gestellt wurde.

Header-Bild

Walker Zimmermann

Bist du traurig

Robust und zuverlässig, zumindest in der Luft, putzt er einige gefährliche Bälle aus dem Kasten, die für große Probleme sorgen könnten. Es war eine andere Geschichte vor Ort. Sein Foul an Gareth Bale, weil er einen Elfmeter kassiert hatte, war rücksichtslos und überraschend. Er wusste sofort, dass er einen großen Fehler gemacht hatte.

Header-Bild

Er machte sich früh gut mit Bell, indem er hart in die Luft schaute, und war immer gelassen. Er behielt seine gute Positionierung spät im Spiel bei und bekam definitiv mehr Minuten. Aber wundern Sie sich nicht, wenn er gegen England nicht spielt, weil er eine Gelbe Karte hat.

Header-Bild

Anthony Robinson

Bist du traurig

Auswertung6.5

Spielen Sie die Minuten90

Wirklich ein Lichtblick. Stark, wenn der Ball nach vorne gespielt wird. Er hat sich gut bewegt, sich gut mit seinen Teamkollegen verbunden und dazu beigetragen, Chancen zu kreieren. Er eroberte den Ball gut und sah immer bereit aus.

Du möchtest mehr WM-Berichterstattung? Unten anhören und folgen Heldenhausder tägliche Fußball-Podcast von CBS Sports, bietet Ihnen erstklassige Analysen, Kommentare, Empfehlungen und mehr während der großen Spiele in Katar.

Mittelfeldspieler

Header-Bild

Der beste Spieler auf dem Platz. Der Kapitän war cool und konsequent. Spielen Sie immer klug, überprüfen Sie den Ball, führen Sie die Menschen um sich herum und gehen Sie mit gutem Beispiel voran. Er hat sich spät mit Bell auseinandergesetzt, und das war beeindruckend. Er ist das Herz und die Seele dieses Teams.

Header-Bild

Peppy, er bricht mit seinen Läufen mehrmals die Linie, um den Angriff zu starten. Er wäre gerne mehr involviert gewesen, aber seine Chemie mit diesen Jungs nimmt zu, und das merkt man. Es war nicht konsequent, aber wir müssen uns daran erinnern, dass er erst 19 Jahre alt ist.

Header-Bild

Weston McKinney

Vereinigte Staaten von Amerika • m

Es war nicht McKennies beste Leistung, da die frühe Karte einschränkte, wie aggressiv er in der Offensive sein konnte. Sein Tod war nicht von seiner besten Seite, und er nahm nie an dem Angriff teil. Eine Leistung wie diese sollte ihn jedoch nur antreiben.

Angreifer

Header-Bild

Josh Sargent

USA • F • #24

Mit seiner ersten guten Chance traf er den Pfosten, köpfte hart auf das nahe Tor zu. Er war mit seinem anhaltenden Spiel entscheidend im Tor und ermöglichte es Christian Pulisic, den Ball zu bekommen und zu gehen. Er ließ im Laufe des Spiels etwas nach, aber er ist immer noch in einer guten Wende.

Header-Bild

Christian Pulisic

Vereinigte Staaten von Amerika • m

Auswertung7.5

Spielen Sie die Minuten90

Er bewegte sich gut in den Raum und zeigte diese Geschwindigkeit, um den Ball von Sargent zu fangen und Weah im ersten Satz zu füttern. Er hat sich ziemlich weit entfernt, also wird es sich lohnen zu beobachten, wie er sich in den nächsten Tagen erholt. Aber seine Hilfe war enorm.

Header-Bild

Timothy Weah

USA • F • #21

Auswertung7.5

Spielen Sie die Minuten88

Er machte sich zu Beginn mit begrenzten Berührungen über die rechte Flanke gut, wuchs aber im Laufe des Spiels und erzielte das erste Tor mit einem atemberaubenden Volleyschuss kurz nach der vollen Stunde. Sein Diagonalkurs war ausgezeichnet, und er beendete ihn mit Klasse, wobei er definitiv mehr Minuten gewann, wenn er nach vorne ging.

Alternativen

Header-Bild

Brendan Aronson

Vereinigte Staaten von Amerika • m

Es fügt nur ein wenig dynamische Fähigkeit hinzu. Seine Weltraumtransformationen sind fantastisch und er hat diesem Team etwas Saft gegeben, mit dem es einfach nicht davonkommen konnte. Er hätte wahrscheinlich mehr als 24 Minuten bekommen sollen.

Header-Bild

Hadschi Wright

USA • F • #19

Eine kraftvolle kleine Verschiebung, die durch eine gute Kopfbewegung des Balls in Richtung des hinteren Pfostens hervorgehoben wurde, die am Ende ungefährlich war. Aber seine große Struktur und seine Fähigkeit, den Ball zu schützen, können bei richtiger Anwendung von Vorteil sein.

Header-Bild

An seine Leistung würde die Gelbe Karte seines Teamkollegen Bale erinnern. Der walisische Superstar hatte Turner von seiner Linie abgelenkt und wollte aus dem Mittelfeld punkten. Acosta gab ihm keine Chance und behandelte ihn, als würde er den anderen Fußball spielen. Intelligentes Spiel.

Header-Bild

DeAndre Yedlin

USA • D • #22

Ein später Sub schaffte es, den Ball einmal herauszuholen und gewann sein einziges Bodenduell. Er hatte einige Chancen, den Ball in den Strafraum zu bringen, machte aber nicht viel daraus.

Header-Bild

Jordan Morris

USA • F • #16

Ein später Außenseiter hatte drei Touchdowns und war kein Faktor.

Trainer Greg Berhalter

Er hatte dieses Team bereit… um 45 Minuten zu spielen. Es war ein guter Start für sie und die Energie war da. Sie haben den Ball klug gespielt und nichts verschenkt. Im zweiten war es, als würden sie spielen, um sich festzuhalten, und ihre Schmerzen waren endlich vorbei. Warum nicht aggressiver sein? Nicht, dass sie ängstlich spielten, aber er war sehr diskret, besonders nach der vollen Stunde. Bewertung: 6

Siehe auch  NBA-Bußgeld von Warriors-Besitzer Joe Lacob mit 500.000 US-Dollar