Februar 22, 2024

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

„Wir alle sehnen uns nach einer friedlicheren Welt“ – DW – 24.12.2023

„Wir alle sehnen uns nach einer friedlicheren Welt“ – DW – 24.12.2023

Deutscher Kanzler Frank-Walter Steinmeier Im Mittelpunkt stehen der Mut, sich Herausforderungen zu stellen, und die Notwendigkeit der Zusammenarbeit Deutschland Und in seiner alljährlichen Weihnachtsansprache rund um die Welt.

„In diesem Jahr hat die Welt wirklich ihre Schattenseiten gezeigt“, sagte Steinmeier laut dem Wortlaut der Rede, die sein Büro vor der Ausstrahlung am Weihnachtstag veröffentlichte.

„Der russische Angriffskrieg gegen die Ukraine geht nun in seinen zweiten Winter“, sagte Steinmeier. Und seit dem Herbst beobachten wir mit Entsetzen die Gräueltaten der Hamas und was mit den Kriegsopfern im Nahen Osten geschieht.

Trotz der Herausforderungen betonte Steinmeier die Bedeutung der Hoffnung und die Notwendigkeit, das neue Jahr mit Mut und Entschlossenheit anzugehen.

„Wir alle sehnen uns nach einer friedlicheren Welt“, sagte er und bekräftigte seine Überzeugung, dass „wir niemals aufgeben dürfen.“

Steinmeier: „Gemeinsam zusammenarbeiten“

Der Bundespräsident betonte, wie wichtig es sei, eine starke Demokratie aufrechtzuerhalten. Dies könne nur gelingen, wenn sich die Menschen engagieren und daran arbeiten, „dafür zu sorgen, dass das, was heute nicht gut ist, morgen gut ist“.

Steinmeier räumte ein, dass dieses Jahr viele Deutsche beunruhigt habe, ohne direkt auf „ungelöste Probleme in unserem Land“ hinzuweisen.

Einige Deutsche äußerten Skepsis hinsichtlich der Fähigkeit der Regierung, diese Herausforderungen anzugehen, während andere Bedenken hinsichtlich der langfristigen Auswirkungen dieser Probleme äußerten.

„Wir kommen nur voran, wenn wir zusammenarbeiten – nicht, wenn jeder in seine eigene Welt zurückschrumpft“, sagte Steinmeier.

Ich freue mich auf die Feier

In der Rede wurde der Polizei, der Feuerwehr, den Soldaten, dem Gesundheitspersonal und anderen Behörden gedankt.

„Es gibt Millionen Menschen wie Sie, die entschlossen und engagiert sind, anderen zu helfen und sich für ein friedliches Zusammenleben in einer vielfältigen Gesellschaft einsetzen“, sagte Steinmeier. „Das sind die Menschen, die mir Mut machen.“

Siehe auch  „Wie ein Kriegsgebiet“: Verblüffte Deutsche berechnen Hochwasserkosten

Steinmeier blickte auf das nächste Jahr Das Grundgesetz Deutschlands Ich werde 75 und das sollte gefeiert werden.

„Auf unsere Verfassung können wir stolz sein“, sagte Steinmeier. „Es schützt und respektiert jeden Menschen.“

Steinmeier sagte, die Verfassung werde die Nation durch herausfordernde Zeiten führen.

„Wir nehmen uns immer wieder die Zeit, uns daran zu erinnern, dass Deutschland ein gutes Land ist“, sagte Steinmeier.

Der Präsident sagte, wenn wir vereint zusammenstehen und es versuchen, können wir Erfolg haben.

Herausgegeben von: Louis Olofs

Während Sie hier sind: Jeden Dienstag fassen DW-Redakteure zusammen, was in der deutschen Politik und Gesellschaft passiert. Hier können Sie sich für den wöchentlichen E-Mail-Newsletter von Berlin Briefing anmelden.