Juni 26, 2022

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Deutschland will bis 2035 100 % Energie aus erneuerbaren Quellen beziehen.

Am 20. Oktober 2021 wurde in der Nähe von Mainburg, nordwestlich der bayerischen Landeshauptstadt München, ein Solarkraftwerk mit Photovoltaikanlagen gefunden. REUTERS / Lukas Barth / Aktenfoto

Melden Sie sich jetzt für den unbegrenzten kostenlosen Zugang zu Reuters.com an

BERLIN, 28. Februar (Reuters) – Deutschland strebt an, bis 2035 den gesamten Strombedarf aus erneuerbaren Quellen zu decken, im Vergleich zu seinem früheren Ziel, fossile Brennstoffe vor 2040 aufzugeben, sagte Reuters in einem am Montag eingegangenen Regierungsentwurf. .

Europas Spitzenwirtschaft ist unter dem Druck anderer westlicher Länder weniger abhängig von russischem Gas, aber seine Pläne, Kohlekraftwerke bis 2030 auslaufen zu lassen und seine Kernkraftwerke bis Ende 2022 zu schließen, haben einige Optionen offen gelassen. Weiterlesen

Wirtschaftsminister Robert Hebek bezeichnete den beschleunigten Kapazitätsausbau für erneuerbare Energien als Schlüsselfaktor für die geringe Abhängigkeit des Landes von der Versorgung mit fossilen Brennstoffen. Weiterlesen

Melden Sie sich jetzt für den unbegrenzten kostenlosen Zugang zu Reuters.com an

Laut der Studie ist die entsprechende Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) fertig und der Anteil von Wind- oder Solarstrom soll bis 2030 80 Prozent erreichen.

Bis dahin wird sich Deutschlands Küstenwindkraft auf 110 Gigawatt (GW) verdoppelt haben, wobei die Meerwasserkapazität voraussichtlich 30 GW – willkürlich 10 Kernkraftwerke – und 300-mal mehr als 200 GW erreichen wird, heißt es in dem Bericht.

Bundesfinanzminister Christian Lindner hat erneuerbare Energien als „Energie der Freiheit“ bezeichnet.

Melden Sie sich jetzt für den unbegrenzten kostenlosen Zugang zu Reuters.com an

Bericht von Marcus Wacket; Geschrieben von Zuzanna Szymanska; Redaktion von Miranda Murray, Kirsten Donovan

Siehe auch  Deutschlands Steuersenkungs-Inflationsbehandlung - WSJ

Unsere Maßstäbe: Thomson Reuters Trust-Prinzipien.