Mai 17, 2022

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Die Wall Street schließt nach der Zinserhöhung der Fed mit starken Gewinnen

Die Wall Street schließt nach der Zinserhöhung der Fed mit starken Gewinnen

  • Der Dow Jones stieg um 2,81 %, der Standard & Poor’s 500 um 2,99 % und der Nasdaq um 3,19 %.
  • Lyft bricht aufgrund von Bedenken hinsichtlich Passagieren und Ausgaben zusammen

(Reuters) – US-Aktien schlossen am Mittwoch deutlich höher, nachdem die Federal Reserve eine allgemein erwartete Zinserhöhung angehoben hatte und der Standard & Poor’s 500 seinen größten prozentualen Tagesgewinn seit fast einem Jahr verzeichnete.

Die Aktien fielen nach der Ankündigung zunächst, dann legten die Indizes zu. Der Anstieg des S&P 500 um 3 % war der stärkste seit dem 18. Mai 2020.

Die US-Notenbank hat am Mittwoch ihren Benchmark-Tagesgeldsatz um einen halben Prozentpunkt angehoben und angekündigt, im nächsten Monat mit der Reduzierung des 9-Billionen-Dollar-Anlagenportfolios der Zentralbank zu beginnen, um die Inflation weiter zu senken.

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

Die US-Notenbank hat in einem einstimmigen Beschluss den Zielzinssatz für Leitzinsen zwischen 0,75 % und 1 % festgelegt, und weitere Erhöhungen der Fremdkapitalkosten in ähnlicher Höhe dürften folgen.

„Es ist klar, dass sie (die Fed) die Notwendigkeit verstehen, höhere Preise einzudämmen“, sagte Greg Pasock, CEO von AXS Investments in Port Chester, New York.

„Obwohl die Fed mit Zinserhöhungen aggressiver wird, müssen wir uns weiterhin mit geopolitischen Spannungen, anhaltenden COVID-Problemen sowie allgemeinen Unternehmensgewinnen auseinandersetzen. Wir glauben also, dass wir unabhängig vom Schritt der Fed künftig mehr Volatilität sehen werden.

Investoren haben Powells Pressekonferenz nach neuen Hinweisen darauf Ausschau gehalten, wie weit und wie schnell die Zentralbank bereit ist zu gehen, um die jahrzehntelange Inflation zu senken.

Siehe auch  Wann wird ein brutaler Anstieg der Mieten eine VPI-Inflation verursachen? Wie viel werden Sie zum CPI hinzufügen?

Dow Jones Industriedurchschnitt (.DJI) Er stieg um 932,27 Punkte oder 2,81 % auf 34.061,06, den Standard & Poor’s 500. (.SPX) Er stieg um 124,69 Punkte oder 2,99 % auf 4.300,17 Punkte und der Nasdaq Composite (neunzehntes) Er fügte 401,10 Punkte oder 3,19 % auf 12.964,86 hinzu.

Bedenken hinsichtlich des Wirtschaftswachstums, das von den Fed-Falken getroffen wird, gemischte Gewinne einiger der großen Wachstumsunternehmen, der Konflikt in der Ukraine und pandemiebedingte Schließungen in China haben die Wall Street in letzter Zeit heimgesucht, wobei werthaltige Wachstumsaktien die Hauptlast des Verkaufs tragen. aus.

Zwei getrennte Datensätze zeigten, dass Arbeitgeber im Privatsektor im vergangenen Monat die wenigsten Arbeitnehmer seit zwei Jahren eingestellt haben, während die Expansion im Dienstleistungssektor im April unerwartet etwas an Schwung verloren hat. Weiterlesen

Firma Lyft (LYFT.O) Die Aktien fielen um 30 % aufgrund von Bedenken hinsichtlich der Pendlerrate und der Ausgaben des Unternehmens. Das Unternehmen für Personenbeförderungsdienste meldete im ersten Quartal einen Umsatz von 875 Millionen US-Dollar, eine Steigerung von 44 % gegenüber dem Vorjahr, während die Anzahl der aktiven Fahrer von Analysten nicht erwartet wurde.

Starbucks Corporation (SBUX.O) Er stieg um 9,9 %, nachdem die Coffeeshop-Kette ein vergleichbares vierteljährliches Umsatzwachstum von 12 % in Nordamerika verzeichnet hatte. Weiterlesen

Levent Corp. (LTHM.N) Es legte um 30,2 % zu, nachdem es einen besser als erwarteten Quartalsgewinn verbucht und die Umsatzprognosen für 2022 mit der gestiegenen Nachfrage nach Lithium für Elektrofahrzeugbatterien angehoben hatte. Weiterlesen

Siehe auch  Selenskyj: Ukraine erhält weitere SpaceX-Internetstationen für „zerstörte Städte“

Alle 11 großen S&P-Sektoren stiegen mit Energie (.SPNY) Gewinne treiben.

Bankaktien stiegen um 3,5 %, nachdem die Renditen von zweijährigen US-Staatsanleihen, die am empfindlichsten auf die Zinserwartungen der Federal Reserve reagieren, auf den höchsten Stand seit November 2018 gestiegen waren. Die 10-jährige Benchmark-Rendite überschritt am dritten Tag in Folge 3 %.

Das Volumen an den US-Börsen betrug 13,46 Milliarden Aktien, verglichen mit einem Durchschnitt von 11,97 Milliarden für die gesamte Sitzung in den letzten 20 Handelstagen.

An der New Yorker Börse überwogen die vorgezogenen Emissionen die rückläufigen Emissionen um 3,98 zu 1; An der Nasdaq begünstigte ein Verhältnis von 2,39 zu 1 fortgeschrittene Händler.

Der S&P 500 erreichte ein 52-Wochen-Hoch und 37 neue Tiefs. Der Nasdaq verzeichnete 28 neue Hochs und 360 neue Tiefs.

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

Zusätzliche Berichterstattung von Eko Wang und Chuck Mikolajchak in New York und Devik Jain in Bengaluru; Redaktion von Shunak Dasgupta, Anil de Silva und Cynthia Osterman

Unsere Kriterien: Thomson Reuters Trust-Prinzipien.